Randale nach Spielabbruch: Leipzig-Fans stürmen Spielfeld

1 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
2 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
3 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
4 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
5 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.

Erfurt - Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor vom 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.

Kommentare