Gündogan plant Comeback

Guardiola bei ManCity vorgestellt: "Traum ist wahr geworden"

+
Der frühere Bayern-Trainer Pep Guardiola wurde offiziell bei Manchester City vorgestellt.

Manchester - Er kommt als der große Messias. Mit großem Beifall wurde Trainer Pep Guardiola bei seinem neuen Klub Manchester City und von den Fans empfangen.

"Ich habe mich bei Barcelona bewiesen. Ich habe mich in Deutschland bewiesen. Am Ende der Saison will ich, dass die Fans stolz auf unsere Leistungen sind", verkündete der von Bayern München auf die Insel gewechselte Coach sein Ziel.

"Einer meiner Träume war es als Fußballer, hier zu spielen. Nun ist mein Traum wahr geworden", sagte der Katalane. Die Spieler von City müssten ihm ihre Qualität zeigen, betonte der Ex-Meister-Coach des FC Bayern. Wichtig sei ihm, "einen Teamspirit zu kreieren, danach denke ich über Taktik nach. Ich will etwas Besonderes aufbauen".

Er wisse um die Qualität der Mannschaft und wolle zunächst einen Teamgeist kreieren. "Alle müssen das Ziel haben, wie wir das Team besser machen können. Die Spieler sollen nicht nur an sich selbst denken", forderte Guardiola. Einen Wunsch werde er den Fans aber nicht erfüllen können. Auf die Frage, ob Lionel Messi nach Manchester wechseln werde, antwortete Guardiola: "Sorry, aber Messi wird für immer in Barcelona bleiben."

Gündogan plant Comeback: "September ist das Ziel" 

Ilkay Gündogan strebt nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zu Manchester City für Ende August sein Comeback an. "Das ist das Ziel. Am 10. September ist das Derby", sagte der verletzte deutsche Fußball-Nationalspieler bei seiner Vorstellung in Manchester.

Gündogan hatte die EM wegen einer Knieverletzung verpasst. "Ich freue mich auf die neue Saison. Es ist eine große Ehre für mich. Ich bin das erste Mal außerhalb Deutschlands, das ist ein großes Abenteuer", sagte der Mittelfeldspieler.

dpa/SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare