England triumphiert in Berlin

Ticker: Verrücktes Spiel! DFB-Team verschenkt 2:0-Führung

+

Berlin - Das erste Testspiel des Weltmeisters entpuppte sich als harter Prüfstein. England machte den Deutschen das Leben schwer. Trotz einer 2:0-Führung verlor das DFB-Team. Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 19. Juni 2016: Sowohl England als auch die Slowakei können bei der EM 2016 noch als Gruppensieger der Gruppe B weiterkommen. Wo Sie die Partie England gegen Slowakei live im Free-TV und Live-Stream sehen können, erfahren Sie hier.

Update vom 15. Juni 2016: Die EM hat begonnen und das zweite Spiel der Gruppe B steht an. Hier erfahren Sie, wie Sie die Partie England gegen Wales live im Free-TV und im kostenlosen Live-Stream sehen können.

Update vom 29. März 2016: Am Dienstag spielt Deutschland gegen den Angstgegner Italien. Zum Länderspiel in München bieten wir einen Live-Ticker. Und: Wir haben zusammengefasst, wie Sie Deutschland gegen Italien live im TV und im Live-Stream sehen können.

Deutschland - England                                                       2:3 (1:0)

Deutschland: Neuer - Can, Rüdiger, Hummels (46. Tah), Hector - Kroos, Khedira - Müller (75. Müller), Özil, Reus (64. Schürrle) - Gomez (79. Gomez).
England: Butland (44. Foster)- Clyne, Cahill, Smalling, Rose - Lallana (71. Barkley), Henderson, Dier, Alli - Welbeck (71. Vardy), Kane.
Tore: 1:0 Kroos (43.), 2:0 Gomez (57.) 2:1 Kane (61.), 2:2 Vardy (75.) 2:3 Dier (90.+1)

Misslungener Start: DFB-Team wird "vardysiert" - Bilder

Fazit : Das DFB-Team verliert das erste Spiel im EM-Jahr - trotz einer guten Leistung. Allerdings waren die Deutschen nur 60 Minuten lang auf der Höhe. Dann rollten die Engländer über die Nationalmannschaft. Kane und Vardy glichen die Führung aus. Dier setzte in der Nachspielzeit den Schlusspunkt. Allen voran nach dem 2:1 haben die Deutschen die Kontrolle verloren und in der Defensive oft Probleme gehabt.

90.+3 Minute: Aus! Deutschland bringt keinen Angriff mehr zustande und verliert nicht unverdient mit 2:3 in Berlin.

90.+1 Minute: Tor für England! Und dieses Mal sitzt der Standard. Dier ist am ersten Pfosten frei und nickt ein. Schürrle sprang nicht hoch. Oh je, Deutschland. Das war sowas von unnötig!

90.+1 Minute: Ecke England. Es gibt noch drei Minuten Nachspielzeit. Henderson tritt wieder an.

88. Minute: Ein Lebenszeichen der Deutschen! Khedira marschiert über den halben Platz und bedient dann Schürrle. Der ist rechts schon im Strafraum und flankt scharf in die Mitte. Ein Engländer, wahrscheinlich Rose, lenkt die Kugel entscheidend ab, sodass alle verpassen. Einwurf.

87. Minute: England ist dem Siegtor wesentlich näher als das deutsche Team. In der Defensive ist die Mannschaft von Joachim Löw alles andere als sattelfest. Aber: In einer solchen Formation haben die Vier da hinten auch noch nie zusammen gespielt.

85. Minute: UM GOTTES WILLEN! Khedira spielt einen tödlichen Pass zu Tah. Barkley spritzt dazwischen, legt zurück an den Elfmeterpunkt, wo Alli den Ball über das freie Tor semmelt. Riesenglück für das DFB-Team!

83. Minute: Barkley behauptet den Ball gegen Kroos, sieht in der Mitte Henderson. Der Mittelfeldmann stoppt das Spielgerät und zieht mit rechts aus 23 Metern ab. Neuer hechtet, muss aber nicht eingreifen.

81. Minute: Ein munteres Freundschaftsspiel mit vier Toren: Das Berliner Publikum bekommt einiges geboten. Allerdings müssen die Deutschen sich hinterfragen, dass sie erneut eine klare Führung verspielt haben - und noch ist nicht Schluss. Die Engländer geben weiter Gas.

80. Minute: Dier tritt Can in die Hacken, um den Konter zu unterbinden. Das gibt vollkommen zu recht Gelb.

79. Minute: Mario für Mario. Der Torschütze zum 2:0 geht vom Rasen. Es kommt Mario Götze.

77. Minute: Was für eine Karriere! Vardy spielte vor gar nicht allzu langer Zeit noch in der fünften englischen Liga. Und nun trifft er gegen den amtierenden Weltmeister. 

75. Minute: Tooooooooooor für England! Eigentlich nicht zum Freuen, aber da muss man neidlos applaudieren. Barkley treibt die Gäste und den Ball an, Clyne marschiert über rechts und flankt scharf in die Mitte. Aus fünf Metern legt Vardy die Kugel per Hacke (!) durch die Beine von Rüdiger ins kurze Eck. Märchenhaft. Neuer ist chancenlos.

73. Minute: Kane feuert aus allen Lagen. Tah unterbindet einen langen Pass, der Engländer nimmt die Kugel auf, geht eine Schritte und zieht sofort mit rechts aus halblinker Position ab. Neuer sieht, wie der Ball einige Meter am rechten FPfosten vorbei geht.

71. Minute: Doppelwechsel bei England. Welbeck und Lallana verlassen den Rasen. Barkley und Vardy dürfen sich zeigen.

69. Minute: Traumhafte Kombination der Gäste. Welbeck, Alli, Lallana und Henderson spielen sich traumwandlerisch sicher die Bälle zu. Alli schließt den Angriff mit links aus linker Position ab. Neuer fährt den Fuß aus und pariert bravourös.

66. Minute: Es ist noch nicht das Spiel von Thomas Müller. Kroos schickt Özil auf links. Der wartet auf seine Mitspieler und spielt zurück zu Kroos. Dessen Flanke leitet Müller ins Nirwana.

64. Minute: André Schürrle kommt nun für den blass gebliebenen Marco Reus in die Partie.

61. Minute: Tor für England! Nach einer Ecke bekommt Müller die Kugel nicht weg. Kane lässt den Bayern-Spieler und Özil mit einer einfachen Körperdrehung ins Leere laufen. Seinen satten Rechtschuss aus 16 Metern landet im linken Eck. Neuer streckt sich vergebens. Das ist der Anschluss.

59. Minute: Das darf doch nicht wahr sein ! Hector holt einen weiten Pass auf links grandios an. Er flankt perfekt in den Rückraum zu Özil. Der bringt nur ein Schüsschen zustande, mit dem Foster keine Probleme hat. Da war viel, viel mehr drin.

57. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Jetzt hat er es doch noch bekommen! Über rechts landet die Kugel im Halbfeld bei Sami Khedira. Der Kapitän chippt das Leder lässt an den Fünfer, wo Gomez sträflich frei steht. Der Angreifer hält seinen Schädel hin und legt den Ball gegen die Laufrichtung von Foster ins rechte Eck. 2:0!

55. Minute: Can lässt sich gegen Welbeck an der Grundlinie abkochen. Der Angreifer legt klug in den Rückraum, dort wartet Henderson als Abnehmer. Der zieht aus zwölf Metern mit rechts ab. Hector steht goldrichtig und klärt zur Ecke, die keinen Ertrag bringt.

52. Minute: Die Partie nimmt an Fahrt auf! Erst setzt Gomez die englische Verteidigung unter Druck, Reus profitiert nicht davon. Im Gegenzug hämmert Alli aus 17 Metern zentraler Position mit rechts drauf. Neuer macht sich ganz lang und fischt den Ball aus dem linken Eck.

50. Minute: Reus flankt scharf in die Mitte. Gomez verlängert, aber Foster klärt zur Ecke. Der zweite Ball landet wieder bei den Deutschen und dieses Mal ist es Rüdiger, der bei einer Hereingabe von rechts den englischen Keeper prüft. Der ist aber zur Stelle und fängt die Kugel sicher.

48. Minute: Joachim Löw hat einmal zur Halbzeit getauscht. Jonathan Tah feiert sein Debüt für die A-Nationalmannschaft. Mats Hummels wird dafür geschont.

46. Minute: Weiter geht's. England hat den Ball und muss einem 0:1 hinterher laufen.

Halbzeitfazit: Die Deutschen hatten in der ersten Halbzeit Probleme mit dem Spiel der Engländer. Giftig und offensiv attackierten die Gäste den Weltmeister. Ein geordneter Spielaufbau war so nicht möglich. Nach knapp 15 Minuten fanden die Deutschen besser ins Spiel und kontrollierten die Partie. Gomez traf, aber der Unparteiische erkannte das Tor zu unrecht ab - wegen einer Abseitsstellung. Die Engländer hatten gute Möglichkeiten - ohne sich eine klare Torchance zu erspielen. Zu schlampig war der letzte Pass. Kurz vor der Pause gingen die Deutschen dann durch einen sehenswerten Schuss von Kroos in Führung.

45.+4 Minute: Und danach tönt der Pfiff zur Halbzeit.

45.+4 Minute: Wieder geht es über die linke Seite. Reus ist schon im Strafraum, passt in die Mitte zu Gomez. Der legt sich am Strafraumrand den Ball auf links, lässt zwei Verteidiger aussteigen und schließt wuchtig ab. Rose blockt seinen Schuss fünf Meter vor der Linie.

45.+3 Minute: Die Verletzungsunterbrechung wird nachgeholt. Hector spielt an der Eckfahne zu Reus. Der passt zu Gomez, aber die Engländer gehen dazwischen.

45. Minute: Jack Butland hat sich beim Abschlag kurz vor dem 1:0 weh getan. Er wird mit einer Trage vom Feld gebracht. Es spielt nun Ben Foster vom FC Southampton.

43. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Gomez geht nach, Butland haut die Kugel nach vorne. Özil holt ihn sich mit der Brust runter, spielt einen Doppelpass mit Khedira und bedient dann Kroos. Der Real-Star sprintet nach vorne und nutzt den Platz. Er hält aus 20 Metern linker Position drauf. Das Spielgerät schlägt im kurzen Eck ein, Butland sieht nicht gut aus.

40. Minute: Der Freistoß selbst ist Murks, aber die Engländer bleiben dran. Henderson schickt am linken Flügel Rose an die Grundlinie. Dessen Flanke wird geblockt.

39. Minute: Wieder Ballverlust der Deutschen, wieder geht es schnell. Can foult Welbeck und sieht dafür sogar Gelb. Die erste in einem sonst fairen Spiel.

38. Minute: Kane zieht drei Deutsche auf sich, spielt dann zu Welbeck an den Sechzehner in der Mitte. Can holt sein langes Bein heraus und blockt den Schuss. Den Abpraller zieht Lallana aus 16 Metern deutlich über das Gehäuse.

34. Minute: Wenig Torraumszenen. Dafür sind beide Teams im letzten Drittel zu ungenau in ihren Zuspielen. Vielleicht jetzt. Kroos nimmt Can auf rechts mit. Er geht ins Eins gegen Eins. Rose verhindert die Flanke, Eckball.

30. Minute: Rüdiger passt auf. Alli sucht Welbeck, aber das lange Bein des Verteidiger verhindert das erfolgreiche Zuspiel. Die Englänger bleiben in Ballbesitz und Kane schießt aus 17 Metern - weit drüber.

27. Minute: Tooooooo... doch nicht. Deutschland jubelt, aber Gomez soll bei seinem Tor im Abseits gestanden sein. Die Zeitlupe zeigt: Falsch! Gomez war auf gleicher Höhe. Der Treffer hätte zählen müssen. Die Fahne ging auch spät hoch...

25. Minute: Kane sprintet über rechts in den Sechzehner. Er verpasst es, im richtigen Moment abzuspielen. In der Mitte stehen Lallana und Henderson frei, aber Hummels klärt mit dem Fuß. Ping-pong-mäßig landet der Ball auf dem Kopf von Rüdiger, der die Situation bereinigt.

23. Minute: Die Deutschen suchen die Lücke, finden sie aber nicht. Cans Flanke wird geklärt. Lobenswert: Was der Kroos an Bälle nicht verliert, ist Wahnsinn. Und das trotz des energischen Attackierens der Gäste.

20. Minute: Glück für die Gastgeber. Lallana erkämpft sich das Spielgerät, leitet es zu Welbeck weiter. Der ist kurz vor dem Strafraum und nimmt rechts Clyne mit. Der Rechtsverteidiger ist schon im Sechzehner legt nochmal quer in die Mitte, doch sein Liverpool-Kollege Lallana war schon zu weit vorne. Der Ball landet im Rücken von ihm und Deutschland klärt.

18. Minute: Jetzt mal wieder die Engländer. Kane erobert die Kugel tief in der gegnerischen Hälfte. Über Welbeck landet der Ball vor den Füßen vom heranrauschenden Alli. Der 19-Jährige hält mit rechts aus 25 Metern drauf. Da fehlt aber einiges an Zielwasser und der Ball fliegt deutlich über den Kasten von Neuer. Trotzdem: Solche Ballverluste sollte sich das deutsche Team nicht allzu oft erlauben.

13. Minute: Die Deutschen erhöhen die Schlagzahl. Can sucht Gomez in der Mitte, Cahill fälscht den Kopfball zur Ecke ab. Die wird gefährlich. Erst verpasst Hummels nach einer Özil-Hereingabe aus kurzer halbrechter Position. Und kurz darauf schießt Reus einen Abpraller aus gut 15 Metern links am Tor vorbei. 

12. Minute: Kroos schickt Hector mit einem feinen Diagonalpass auf die weite Reise. Der Kölner nutzt seinen Platz und flankt flach in den Rückraum. Doch dort steht kein Grau-Schwarz-Grüner, um die Ablage einzunetzen. Dier klärt.

9. Minute: Die Engländer spielen sehr hohes Pressing. Die Deutschen haben kaum Zeit, das Spielgerät in den Angriff zu bringen. Bislang ziemlich zerfahren die Partie.

7. Minute: Nach einer Ecke kommt Cahill am Elfmeterpunkt frei zum Kopfball. Die Kugel geht links am Tor vorbei, beinahe hätte Kane am linken Fünfereck noch entscheidend ablenken können. So gibt es Abstoß.

4. Minute: Müller spielt direkt von rechts in die Spitze. Khedira nimmt an der Strafraumgrenze den Ball an, legt ihn sich auf links und schießt aus zentraler Position. Cahill bekommt einen Latschen dazwischen. Es gibt Ecke, bei der Hummels ein Offensivfoul begeht.

2. Minute : Lallana zündet den Turbo über rechts. Hummels packt die Grätsche aus und klärt zum Einwurf.

1. Minute: Anpfiff in Berlin. Die Kugel rollt.

+++ So das waren die Hymnen. Jetzt geht es noch schnell zur Seitenwahl und dann geht es auch schon los. Dazwischen hält das Stadion noch eine Schweigeminute für die Terroranschläge in Brüssel ab. Schiedsrichter am heutigen Abend ist der Italiener Gianluca Rocchi.

+++ Natürlich ist vor diesem Spiel auch die Sicherheit ein großes Thema. Teammanager Oliver Bierhoff meinte, dass das Team "nicht soviel mitbekommen" habe. Natürlich sei mehr Polizei auch rund ums Hotel im Einsatz, betonte Bierhoff vor dem Anpfiff am Samstag im ausverkauften Olympiastadion in der ZDF. „Aber die Mannschaft wirkt nicht beunruhigt.“ Nach den Terrorattacken von Brüssel waren die Sicherheitsmaßnahmen für die Partie noch einmal erhöht worden.

+++ Eine bittere Pleite mussten die Deutschen jedoch im September 2001 in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2002. Damals ging das Team von Rudi Völler mit 1:5 im Münchner Olympiastadion unter. Überragender Mann bei den "Three Lions": Michael Owen, der einen Dreierpack erzielte.

+++ Deutschland gegen England: Das ist natürlich ein wahrer Klassiker. 1966, 1990, 1996 oder auch 2010. Spiele bei großen Turnieren, die eng waren und fast immer siegte Deutschland.

+++ Die Engländer beginnen mit einer ganz jungen Mannschaft. Nur Gary Cahill ist 30 Jahre alt. Dele Alli von den Tottenham Hotspur ist sogar erst 19.

+++ Joachim Löw hat die Aufstellung preisgegeben. Er wird also mit einer Viererkette starten, in der Can rechts und Hector links hinten verteidigen wird. Wie bereits angekündigt spielt Mario Gomez als Sturmspitze.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Testspiel zwischen Deutschland und England im Berliner Olympiastadion! Der Länderspiel-Klassiker ist der erste Auftritt des DFB-Teams im EM-Jahr. Wie sich die Löw-Truppe schlägt, erfahren Sie am Samstag hier im Live-Ticker. Anstoß ist um 20.45 Uhr.

Deutschland - England: Vorbericht

Mit einem echten Klassiker des Weltfußballs startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in das EM-Jahr 2016. In Berlin empfängt das DFB-Team den ewigen Rivalen England. Es ist der insgesamt 34. Vergleich zwischen den beiden Nationen. Bisher gewann Deutschland zwölf Mal, England 15 Mal, dazu kommen sechs Remis. Das Torverhältnis lautet 42:67 aus DFB-Sicht. Das letzte Duell gewann der viermalige Weltmeister am 19. November 2013 in London mit 1:0 durch einen Treffer von Per Mertesacker.

25 Spieler hat Bundestrainer Joachim Löw in den Kader für das Duell mit den Three Lions und drei Tage später gegen Italien (München) berufen, darunter auch Neuling Jonathan Tah (Bayer Leverkusen). Ansonsten vertraut der Coach den Spielern, die zuletzt auch in der Qualifikation für die Europameisterschaft in Frankreich zum Zug kamen.

Verzichten muss Löw dagegen auf Kapitän Bastian Schweinsteiger, der sich im Training einen Innenbandanriss im rechten Knie zuzog und somit auch für das Turnier, das Anfang Juni beginnt, fraglich ist.

Wie sich Deutschland gegen England schlägt, erfahren Sie am Samstagabend hier im Live-Ticker. Anstoß in Berlin ist um 20.45 Uhr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare