Viertelfinal-Partien stehen fest

DFB-Pokal: Lösbare Aufgabe für Bayern, schweres Los für VfB

+
Wer trifft im DFB-Pokal im Viertelfinale auf wen?

München - Glück für den FC Bayern: Im Viertelfinale des DFB-Pokals treffen die Münchner auf den Zweitligisten VfL Bochum. Alle Partien im Überblick und der Ticker zur Auslosung zum Nachlesen. 

Der VfL Bochum hat im Viertelfinale des DFB-Pokals das große Los eines Heimspiels gegen den FC Bayern München gezogen. Im Topspiel der Runde der letzten Acht tritt Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart an, in einem weiteren Bundesliga-Duell empfängt Bayer Leverkusen am 9. oder 10. Februar Werder Bremen. 

Für Hertha BSC ist das Auswärtsspiel beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim die vorletzte Hürde auf dem Weg zum ersten Heimfinale im Olympiastadion. Das Endspiel wird am 21. Mai ausgetragen. Die Halbfinals stehen am 19. und 20. April auf dem Programm.

Im DFB-Pokal-Halbfinale der Frauen spielt Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München beim Ligakonkurrenten SC Sand. Das zweite Semifinale am 3. April bestreiten der VfL Wolfsburg und der SC Freiburg. Das Pokalfinale der Frauen findet am 21. Mai in Köln statt.

DFB-Pokal: Die Viertelfinal-Partien im Überblick:

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund

1. FC Heidenheim - Herta BSC Berlin

VfL Bochum - FC Bayern München

Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen

DFB-Pokal: Halbfinal-Begegnungen der Frauen

SC Sand - FC Bayern München

VfL Wolfsburg - SC Freiburg

DFB-Pokal: Die Ziehung im Ticker zum Nachlesen

+++ Bayer Leverkusen hat Heimrecht im letzten Viertelfinale und bekommt Werder Bremen zugelost. 

+++Lichtlein zieht die Bayern! Die Münchner reisen also im Viertelfinale zu einem Zweitligisten - eine Pflichtaufgabe!

+++ Auch der VfL Bochum hat ein Heimspiel.

+++ Der Zweitligist trifft auf Herta BSC. 

+++ Heimspiel für Heidenheim in ihrem ersten Viertelfinale.

+++ Ganz schweres Los für die Schwaben! Sie treffen auf Borussia Dortmund.

+++ Der VfB Stuttgart wird zuerst gezogen. 

+++ So, jetzt wird es spannend! Die Ziehung der Viertelfinals beginnt!

+++ Und somit trifft im zweiten Halbfinale der VfL Wolfsburg auf den SC Freiburg

+++ Das erste Halbfinale: SC Sand gegen den FC Bayern München.

+++ Los geht's! Zuerst werden die Halbfinals der Frauen ausgelost.

+++ Arnd Zeigler erklärt, warum Rangnick und Sandrock heute im Studio sind: Beide haben in der Nähe des Studios gewohnt. Außerdem hat Zeigler ein altes Fußball-Video aus den Archiven gegraben - in dem Snadrock allerdings einen Elfmeter verursacht. 

+++ Rangnick zur DFB-Affäre: "Diese Entwicklung tut mit persönlich richtig Leit. Es wäre wichtig, wenn so früh wie möglich Aufklärungsarbeit passieren wird."

+++ Gleich beginnt die Auslosung mit Losfee Carsten Lichtlein. Leiter der Ziehung ist DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und Ralf Rangnick ist ebenfalls zur Gast im Sportschau Club. 

+++ Der Modus der Auslosung ist denkbar einfach: Es gibt einen Lostopf, die erstgezogene Mannschaft hat Heimrecht. Keine Sonderregeln für die Zweitligisten, jedes Duell ist möglich.  

+++ Ein Kracher-Duell wäre natürlich ein Viertelfinale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund! Dann würde es nur einer der Halbfinalisten aus dem letzten Jahr unter die besten Vier schaffen. Gladbach und Wolfsburg sind ja bereits ausgeschieden. 

+++ Gespielt wird das Viertelfinale am 9. und 10. Februar. Für die Profis heißt das: Volle Konzentration schon kurz nach dem Ende der Winterpause.

+++ Fassen wir also zusammen, welche Mannschaften es ins Viertelfinale geschafft haben: Mit Bochum und Heidenheim sind zwei Zweitligisten unter den letzten Acht. Aus der Bundesliga haben sich die Bayern, Dortmund, Leverkusen und Berlin relativ souverän qualifiziert. Spannender war es bei den anderen Begegnungen: Stuttgart setzte sich in der Verlängerung gegen Braunschweig durch. Bremen siegte in einer turbulenten Partie gegen Gladbach 

+++ Zumindest eines wissen wir schon: Ein Münchner Derby wird es definitiv nicht geben. Sowohl für die SpVgg Unterhaching als auch für den TSV 1860 München war im Achtelfinale Endstation. Für die Hachinger war Bundesligist Leverkusen am Ende eine Nummer zu groß. Die Löwen unterlagen unglücklich gegen Ligakonkurrent Bochum. 

+++Hallo und herzlich Willkommen zur Auslosung der Viertelfinalspiele des DFB-Pokals! Bald werden wir wissen, welche Teams in der nächsten Runde auf dem Weg nach Berlin gegeneinander antreten müssen und welcher Gegner auf die Bayern wartet.  

Welche Klubs nehmen die nächste Hürde in Richtung Berlin? Am Dienstag und Mittwoch entscheidet sich, wer im DFB-Pokal den Sprung ins Viertelfinale schaffen wird. Und direkt danach geht es auch schon weiter mit dem DFB-Spektakel: Im Anschluss an die letzten Achtelfinals am Mittwochabend findet nämlich die Auslosung für die Viertelfinal-Paarungen am 9. und 10. Februar 2016 statt.

Los geht's ab 23.15 Uhr live im Sportschau-Club der ARD, wo im Revuepalast Ruhr in Herten Handball-Nationalkeeper Carsten Lichtlein die Rolle der Losfee übernehmen wird. Der Sender überträgt die Auslosung außerdem auf daserste.de im Live-Stream.

DFB-Pokal - Auslosung der Viertelfinals: Wie wird gelost?

Die vier Viertelfinal-Partien werden aus einem Topf ausgelost. Die Mannschaft, die bei den Paarungen zuerst gezogen wird, hat Heimrecht. Trifft hier allerdings eine Lizenzspieler- auf eine Amateur-Mannschaft, haben die Amateure Heimrecht.

DFB-Pokal - Auslosung der Viertelfinals: Diese Mannschaften sind im Lostopf:

FC Bayern München

Borussia Dortmund

Bayer 04 Leverkusen

Herta BSC Berlin

VfB Stuttgart

SV Werder Bremen

1. FC Heidenheim

VfL Bochum

DFB-Pokal: So sehen Sie FC Bayern gegen SV Darmstadt 98 live

mes/sr mit SID/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare