Bundesliga-Transfers: Das sind die Neuverpflichtungen

    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9zcG9ydC9mdXNzYmFsbC9idW5kZXNsaWdhLXRyYW5zZmVycy1zaW5kLW5ldXZlcnBmbGljaHR1bmdlbi0yMzg1NDg1Lmh0bWw=2385485Klubs investierten bislang 120 Millionen Euro0true
    • 10.07.12
    • Fußball
    • Drucken
Bundesliga-Transfers

Klubs investierten bislang 120 Millionen Euro

    • recommendbutton_count100
    • 0

Hamburg - Der große Sommer-Transfer in der Bundesliga war die Verpflichtung von Matthias Sammer als Sportvorstand durch Bayern München. Was gab es bisher sonst an Transfers?

© dpa

Matthias Sammer ist der wohl bislang spektakulärste Nuezugang in der Bundesliga.

Ein neuer Architekt in München, ein besonders prunkvolles Bauelement in Dortmund und eine Großbaustelle in Düsseldorf: In der Fußball-Bundesliga basteln die Kaderplaner mit Hochdruck am Fundament des zukünftigen Erfolgs und nehmen dafür kräftig Geld in die Hand. Mehr als 120 Millionen Euro haben die Klubs schon für neue Spieler ausgegeben, den bislang letzten Neuzugang vermeldete Werder Bremen am Dienstag.

Eljero Elia, noch bekannt aus Zeiten beim Hamburger SV, kommt für 5,5 Millionen Euro vom italienischen Rekordchampion Juventus Turin und soll an der Weser für Offensivwirbel sorgen. „Die Bundesliga gehört zu den besten Ligen der Welt mit vollen Stadien und einem sehr starken Wettbewerb auf hohem Niveau“, sagte Elia.

Doublegewinner Borussia Dortmund will die Liga weiter beherrschen und leistete sich daher den bisher teuersten Transfer des Sommers. 17,1 Millionen zahlte Dortmund für Nationalspieler Marco Reus an Borussia Mönchengladbach. „Mit Marco Reus haben wir in der Offensive enorme Klasse dazugewonnen“, sagte Kapitän Sebastian Kehl und freut sich auf das Zusammenspiel mit dem 23-Jährigen.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Bayern München hatte im Transfergerangel um Reus das Nachsehen und setzte doch kürzlich das Ausrufungszeichen dieser Transferperiode. Nicht mit Mario Mandzukic (zwölf Millionen Euro, Wolfsburg) oder Claudio Pizarro (ablösefrei, Bremen), sondern mit Matthias Sammer, der als neuer Sport-Vorstand den Erfolg zurück an die Säbener Straße bringen will. Sammer verließ dafür den Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Sportdirektor und machte gleich klar, was sein Anspruch ist: „Wir wollen, müssen und werden auch sofort erfolgreich sein. Wir sind der FC Bayern.“

Weitere Stars will der FC Bayern holen und die Durststrecke von zwei Jahren ohne Titel beenden. Etliche Millionen würden die Bayern für den spanischen Europameister Javier Martinez locker machen, Athletic Bilbao fordert bisher allerdings 40 Millionen Euro für den defensiven Mittelfeldspieler. Diese Summe werden die Münchner nicht ins Baskenland überweisen. Inklusive der Neuzugänge Xherdan Shakiri, Mitchell Weiser und Dante liegen die bisherigen Ausgaben der Münchner derzeit noch unter 30 Millionen Euro.

Borussia Dortmund liegt knapp dahinter. Neben Reus soll auch Julian Schieber vom VfB Stuttgart die Offensive verstärken, er ersetzt den nach China abgewanderten Lucas Barrios und duelliert sich zukünftig mit Robert Lewandowski um den Platz in der Sturmspitze. Durch die Abgänge von Spielmacher Shinji Kagawa (Manchester United, 16 Millionen Euro) und Barrios (8,5 Millionen Euro) klingelte es kräftig in der Kasse des BVB, die Transferbilanz ist somit fast ausgeglichen.

Auch Borussia Mönchengladbach reinvestiert seine Millionen aus den Transfers von Reus und Abwehrchef Dante fleißig. Granit Xhaka soll künftig das Mittelfeld dirigieren, der Schweizer Nationalspieler kam vom FC Basel für 8,5 Millionen Euro. Alvaro Dominguez, den Europa-League-Sieger Atletico Madrid für 7 Millionen Euro ziehen ließ, kam für die Abwehr. Um den Sprung in die Champions-League-Gruppenphase zu schaffen, will die Elf vom Niederrhein auch noch Stürmer Luuk de Jong von Twente Enschede holen. Allerdings liegen die Vorstellungen beider Klubs derzeit noch weit auseinander.

Wo die Fußball-Stars Urlaub mach(t)en

Schalke 04 ist bereits für die Gruppenphase der Königsklasse qualifiziert und kann mit Einnahmen in Millionen-Höhe planen. Dennoch hält sich Sportdirektor Horst Heldt bisher auffallend zurück. Die Mittelfeldspieler Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach) und Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen) kamen ablösefrei. „Die Positionen sind alle gut ausgerichtet. Wir haben genug Kracher und uns deshalb gesagt, dass wir keinen weiteren benötigen“, sagte Aufsichtsratschef Clemens Tönnies Sport1. Bewegung könnte bei S04 noch ins Spiel kommen, sollte Jurado einen neuen Verein finden.

Für seine Verhältnisse ist auch Wolfsburgs Trainer Felix Magath bisher äußerst zurückhaltend. In Angreifer Bas Dost leistete er sich und dem VfL erst einen Hochkaräter (7 Millionen, SC Heerenveen). Aber noch ist ja lange Zeit, am 31. August schließt sich das Transferfenster.

Wenn Aufsteiger Fortuna Düsseldorf bis dahin seine Frequenz beibehält, dann werden die Wohnungen am Rhein langsam knapp. Für insgesamt knapp eine Million Euro holte Düsseldorf schon 15 neue Spieler.

sid

zurück zur Übersicht: Fußball

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzte Kommentare anzeigen

zurück

  • Dortmund gewinnt DFB-Pokal-Halbfinale gegen Wolfsburg 2:0

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9zcG9ydC9idmIvYm9ydXNzaWEtZG9ydG11bmQtZ2V3aW5udC1kZmItcG9rYWwtaGFsYmZpbmFsZS1nZWdlbi13b2xmc2J1cmctMzQ4ODI4NS5odG1s3488285Dortmund gewinnt DFB-Pokal-Halbfinale gegen Wolfsburg 2:00true
      • 16.04.14
      • BVB 09
    DFB-Pokal-Halbfinale: Borussia Dortmund gewinnt 2:0 gegen VfL Wolfsburg - Bilder, Fotos vom Spiel
  • Dortmunder Borussia siegt 3:0 über FC Bayern München

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9zcG9ydC9idmIvZG9ydG11bmRlci1ib3J1c3NpYS1zaWVndC11ZWJlci1iYXllcm4tbXVlbmNoZW4tMzQ3OTM2MS5odG1s3479361Dortmunder Borussia siegt 3:0 über FC Bayern München0true
      • 12.04.14
      • BVB 09
    Dortmunder Borussia siegt 3:0 über FC Bayern München
  • Auf direktem Weg in CL: Schalke siegt 2:0 gegen Frankfurt

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9zcG9ydC9zY2hhbGtlL2RpcmVrdGVtLWNoYW1waW9ucy1sZWFndWUtc2NoYWxrZS1zaWVndC1nZWdlbi1mcmFua2Z1cnQtMzQ3OTE0OC5odG1s3479148Auf direktem Weg in CL: Schalke siegt 2:0 gegen Frankfurt0true
      • 12.04.14
      • Schalke 04
    Auf direktem Weg in Champions League: Schalke siegt 2:0 gegen Frankfurt

vor

weitere Fotostrecken:

Sport aus aller Welt

Boxprofi und Justizopfer Rubin Carter mit 76 gestorben
    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9zcG9ydC9tZWhyLXNwb3J0L2JveHByb2ZpLWp1c3Rpem9wZmVyLXJ1YmluLWNhcnRlci1nZXN0b3JiZW4tenItMzQ5NDc3MC5odG1s3494770Boxprofi und Justizopfer Carter gestorben0true
    • 20.04.14
    • Mehr Sport

Boxprofi und Justizopfer Carter gestorben

Toronto - Zwei Wochen vor seinem 77. Geburtstag ist der durch einen Justizskandal bekanntgewordene Ex-Profiboxer Rubin Carter gestorben.Mehr...

Rennrodler David Möller beendet Karriere
    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9zcG9ydC9tZWhyLXNwb3J0L3Jlbm5yb2RsZXItZGF2aWQtbW9lbGxlci1iZWVuZGV0LWthcnJpZXJlLXpyLTM0OTQ3NDQuaHRtbA==3494744Rennrodler David Möller beendet Karriere0true
    • 20.04.14
    • Mehr Sport

Rennrodler David Möller beendet Karriere

München - Der zweimalige Rodel-Weltmeister David Möller hat seine Karriere beendet. Das teilte der 32 Jahre alte Thüringer am Sonntag dem MDR mit und sprach von einer „reiflichen Überlegung.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.