SVD-Zweite feiert in Selm ersten Sieg

+
Kapitän Tim Weichenhain, der hier von Trainer Till Wöstmann das Wasser gereicht bekommt, traf in Selm zwei Mal für die zweite Mannschaft des SV Drensteinfurt II.

Drensteinfurt -  Kreisliga B3 Münster: SG Selm II – SV Drensteinfurt II: 2:3. Es ist geschafft: Die zweite Mannschaft der SVD-Fußballer hat den ersten Sieg gefeiert und das Tabellenende verlassen.

„Endlich. Endlich. Erleichterung“, sagte Till Wöstmann. „Die Jungs haben super gekämpft – unabhängig vom Ergebnis. Man sah einfach, dass sie gewinnen und im fünften Spiel den ersten Dreier haben wollten.“ Drensteinfurts Trainer sprach von einem „verdienten Sieg, weil wir von vornherein Druck gemacht haben“.

Nach zehn Minuten hätte der SVD laut Wöstmann schon 3:0 führen müssen. Die dritte große Chance nutzte Steven Hohn zum 0:1 (7.). „Wir haben uns dann leider ein bisschen zu sicher gefühlt, einen Gang zurückgeschaltet und letztendlich um das Gegentor gebettelt“, so Wöstmann. Das 1:1 fiel in der 23. Minute. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause sorgte Tim Weichenhain für eine beruhigende Führung der Gäste (39., 44.).

„Die zweite Halbzeit war nicht mehr ganz so schön“, gab Wöstmann zu. „Wir haben es verpasst, das entscheidende vierte Tor zu machen.“ Die Stewwerter ließen einige Konterchancen liegen. Selm verkürzte auf 2:3 (51.) und hatte noch eine weitere gute Möglichkeit, konnte aber nicht mehr ausgleichen.

Die SVD-Zweite steht nun auf dem 13. Platz. Nächster Gegner ist am Sonntag auf eigenem Platz der direkte Tabellennachbar SC Capelle II, der nach fünf Spieltagen vier Punkte und damit einen Zähler mehr als die Drensteinfurter hat. - mak

SVD II: Busch, Diepenbrock, Möllers, Dieninghoff, T. Weichenhain, Hohn, Mathiak, Burmeister, Ismar, Boro, Kunz (eingewechselt: Wieschmann, Reiske)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare