SVD triumphiert bei SVR-Jugendsportwoche zwei Mal

+
Volles Engagement: Während der Jugendsportwoche des SV Rinkerode gewannen die Minikicker des SV Drensteinfurt (rote Trikots) beim Turnier für U7-Teams knapp mit 4:3 gegen die erste Mannschaft des Gastgebers.

Rinkerode - Auch der Regen konnte dem Nachwuchs den Spaß am Fußball nicht nehmen. „Trotz des schlechten Wetter am Samstag ist das Turnier gut angenommen worden“, sagte Michael Gaidies von der Jugendfußball abteilung des SV Rinkerode nach der traditionellen Jugendsportwoche.

Mehr Glück hatten die Verantwortlichen am zweiten Tag, an denen sie Turniere für Mädchen und Jungen veranstalteten. „Am Sonntag war bestes Fußballwetter.“ Von daher fiel das Resümee der Organisatoren positiv aus.

Begonnen hatte das sportliche Wochenende des SVR mit einem vereinsinternen Kleinfeldturnier. „Die gemischten Mannschaften aus erster und zweiter Seniorenmannschaft, Alten Herren sowie A- und B-Jugend wurden positiv angenommen“, so Gaidies. Für den Nachwuchs fanden zehn Turniere statt. Bei den Älteren (C- bis E-Jugend) gab es Tabellen, bei den Jüngsten keine Endklassements. Die F-Junioren und -Juniorinnen und Minikicker war alle Sieger und erhielten alle Medaillen. „Wir haben uns an die DFB-Richtlinien gehalten und bis einschließlich U9 ohne Tabellen gespielt“, erklärte Gaidies. Einziger Wermutstropfen: Zwei Teams erschienen nicht, sodass bei den U11-Junioren und bei den U13-Mädchen jeweils nur vier Mannschaften teilnahmen.

Jugendsportwoche des SV Rinkerode

In den Altersklassen, in denen die Partien gewertet, verpasste der SVR den Turniersieg gleich vier Mal knapp. Vier Mal landete der Gastgeber auf dem zweiten Platz, ein Mal reihten sich die Rinkeroder an dritter Stelle ein. Jeweils zwei Siege gingen an den SV Drensteinfurt und den TuS Hiltrup, ein Mal triumphierte der VfL Wolbeck.

Zunächst kämpften die U7-Minikicker, die F2-Junioren sowie die U9-Mädchen und die U9-Jungen um Tore. Den Abschluss des ersten Turniertages bildeten die Wettbewerve für U11- und D-Junioren. Bestes der U11-Teams war der SVD. Die Drensteinfurter entschieden alle drei Spiele für sich – und zwar zu null. Dem SV Rinkerode gelangen immerhin zwei Siege, nur gegen Drensteinfurt verlor der Gastgeber (0:2). Die DJK GW Albersloh komplettierte als Dritter das Podest. Beim Turnier für D-Jugenden war Wolbeck nicht zu schlagen. Hinter Gremmendorf wurde der SVR Dritter. Die Rinkeroder punkteten gegen den SVD (0:0) und Saxonia Münster (2:1). Die Drensteinfurter gewannen kein Spiel und wurden Vorletzter.

Am Sonntag ging es mit den Turnieren für U6-Junioren und D-Juniorinnen weiter. Während die fünf Minikicker-Teams ohne Platzierungen die Heimfahrt antraten, hieß der Sieger bei den D-Mädchen TuS Hiltrup. Die Hiltruperinnen kamen wie der SVR auf sieben Punkte, hatten aber das bessere Torverhältnis. Dritter wurde Amelsbüren. Die Spiele der zweiten Rinkeroder Mannschaft gingen nicht in die Wertung ein.

Auch beim Turnier für U10-Junioren setzte sich Hiltrup durch – wieder hauchdünn vor dem SVR. Die Rinkeroder verloren wie Hiltrup keine ihrer vier Partien, konnten aber auch nur eine gewinnen. Das Duell zwischen beiden Teams endete mit einem Unentschieden. Erneut musste das Torverhältnis entscheiden. Auch dahinter ging es eng zu. Mit nur einem Punkt Rückstand auf Hiltrup und Rinkerode belegte der SVD den dritten Platz. Den einzigen Sieg schafften die Stewwerter zum Abschluss gegen die Albersloher, die dadurch den Turniersieg verpassten und mit ebenfalls nur einem Zähler Rückstand auf den Ersten Hiltrup Vierter wurden. Fortuna Walstedde blieb sieglos.

Beim Turnier für C-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt II mit drei Siegen und einem Remis an die Spitze. Dem SV Rinkerode, der das entscheidende Duell 1:2 verlor, blieb wieder „nur“ der zweite Platz. Immerhin ließ das Team des Gastgebers drei Mannschaften hinter sich, darunter den SVD III, der Letzter wurde.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare