Vier goldene Schleifen für RVR

+
Helena Rehbaum setzte sich mit „Tagada“ in einem Stilspringwettbewerb durch.

Rinkerode - Gleich vier Siege und zahlreiche weitere Platzierungen gingen beim Turnier in Albersloh auf das Konto des RV Rinkerode. Auch in Hiltrup und Telgte waren die RVR-Reiter erfolgreich.

Den ersten Sieg sicherte sich Helena Rehbaum mit „Tagada“ in einem Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit (Wertnote 8,2). Anja Lechtermann siegte mit „Come Cie“ in einer Springprüfung der Klasse M* und sorgte damit für den zweiten RVR-Triumph. Ihre Schwester Nicole Lechtermann belegte mit „Cativa“ den Silberrang in einer weiteren Abteilung dieser Prüfung. In einer Stilspringprüfung der Klasse L setzte sich das erfolgreiche Paar mit der Wertnote 8,8 an die Spitze. Sophie Richter mit „Capitano“ (8,0) und Ina Rieping mit „Conraat L“(7,6) folgten in dieser Prüfung auf den Plätzen vier und zehn. Richter platzierte sich außerdem in einer weiteren Stilspringprüfung der Klasse L an elfter Stelle (7,3). Auch Rieping war ein weiteres Mal platziert: In einer Springprüfung der Klasse A erritt sie sich den fünften Platz.

Sieg Nummer vier brachte Eva Dartmann mit „Venya“ nach Hause. Im Oldie-Cup gewann das Paar die letzte Wertungsprüfung und sicherte sich damit auch den Gesamtsieg. Lioba Kruth startete mit ihrem Pony „ET“ in einer Stilspringprüfung der Klasse E und wurde Fünfte (7,7). Im „Jump and Run“ zeigten Celine und Cedric Nees schnelle Runden und platzierten sich an dritter Stelle. Ihnen folgten auf Rang fünf Melissa Hornert und Larissa Haves.

Auch die Nachwuchspferde der Reiter waren in Albersloh stark vertreten. In der Eignungsprüfung standen gleich zwei RVR-Paare auf dem Treppchen. Anne Lackenberg freute sich mit „Lucy Ann“ über Silber (7,8), vor Marie Dickhoff mit „Ria“ auf Rang drei (7,5). In der Springpferdeprüfung der Klasse A überzeugte Jutta Lackenberg mit „Ciewi“ und reihte sich an fünfter Stelle ein (7,6). In der Springpferdeprüfung der Klasse L belegte das Paar Platz neun (7,5). Anne Lackenberg landete mit „Lucy Ann“ in einer Springpferdeprüfung der Klasse A auf dem zehnten Platz (7,3).

Auf dem Dressurviereck präsentierten sich die RVR-Reiter ebenfalls von ihrer guten Seite. Im Dressurreiterwettbewerb erritt sich Lisanne Schlieper mit „Zippo“ den vierten Platz (7,6), gefolgt von ihren Teamkolleginnen Celine Nees mit „D‘Artagnan“ und Jolina Hornert mit „Britania“ auf Rang fünf (beide 7,5). Linus Surmann sicherte sich mit „Ghandy“ in einer weiteren Abteilung dieser Prüfung den vierten Platz (7,0). Mia Tietjen zeigte mit „Venya“ ihre Stärke in der Dressurprüfung der Klasse E und platzierte sich an elfter Stelle (7,0). Lea Rieping stellte „Mr. Nugget“ in einer Dressurprüfung der Klasse A vor und sicherte sich Platz acht (7,2).

Im Reiterwettbewerb stand Melissa Hornert mit „Britania“ im Endklassement an dritter Stelle (7,6). Anna Arden (7,3) und Pauline Spitthöfer (7,1) freuten sich mit „Topolino“ über die Plätze fünf und sechs.

Lea Scheffer zeigte mit „Lady Weinberg“ beim Turnier in Hiltrup in einer Punkte-Springprüfung der Klasse A eine tolle Runde und platzierte sich an vierter Stelle. Heinrich Große-Dütting landete mit „Luxus GD“ und „Chocolate GD“ ebenfalls in einer Punkte-Springprüfung der Klasse A** auf den Plätzen sechs und zwölf. Jule Weber startete mit „Coco GD“ in einer Stilspringprüfung der Klasse L und wurde Sechste (7,5). In Telgte freute sich Jutta Lackenberg mit „Ciewi“ und der Wertnote 7,6 über Platz zehn in der Springpferdeprüfung der Klasse A.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare