Herren 60 und Damen 30 des TCD siegen zu null

+
Hans-Peter Knipp gewann sein Einzel 6:0, 6:3.

Drensteinfurt -  Vier Siege und drei Niederlagen gab es zum Auftakt der Sommerrunde für die Seniorenteams des Tennis-Clubs Drensteinfurt.

Besonders spannend machten es die Herren 30, die mit zwei Erfolgen im Doppel einen knappen Sieg in Münster schafften.

Herren 30, Münsterlandliga: TC St. Mauritz – TCD: 4:5. Daniel Schomberg, Daniel Knipping und André Niewöhner setzten sich im Einzel glatt in zwei Sätzen durch. Christoph Newzella und Marc Rehkemper unterlagen in zwei Durchgängen, Carsten Beckamp musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. Schomberg/Nils Karwatzki (im Match-Tiebreak) und Newzella/Knipping sorgten für die entscheidenden Punkte. Nächster Gegner der Drensteinfurter ist am 5. Juni auswärts der Halterner TC. Der erste Tabellenführer deklassierte den TCT Rheine mit 8:1.

Herren, 1. Kreisklasse: Werner TC II – TCD: 8:1. Die erste Mannschaft, die nur zu viert antrat, war chancenlos und bildet direkt das Schlusslicht der Tabelle. Lediglich Gerridt Tewes gewann ein Einzel. Christian Herz, Moritz Paschko und Stephan Abeln verloren. Weiter geht‘s erst am 12. Juni gegen den SC Hoetmar.

Herren 40, 1. Kreisklasse: TCD – TV Warendorf II: 8:1. Der Aufsteiger startete optimal. Ralf Kolbow, Marcel Neust, Florian Rönick, Björn Kardels und Wolfgang Abeln gewannen ihr Einzel in zwei Sätzen mehr oder weniger deutlich, Bernhard Neubert musste in den Match-Tiebreak (10:6). Im Doppel mussten sich nur Marco Farwick/Hendrik Marsmann mit 8:10 im dritten Satz geschlagen geben. Am 4. Juni erwartet Drensteinfurt die SG Sendenhorst zum Derby.

Herren 60, Bezirksklasse: TCD – TV RW Nordkirchen: 6:0. Sogar zu null gewann dieses Team des TCD, das sich gemeinsam mit dem Hünenburger TC an die Spitze setzte. Hans-Peter Knipp, Willi Sändker, Klaus Keppke und Werner Pollmüller entschieden ihre Einzel in zwei Sätzen für sich, im Doppel siegten Pollmüller/Manfred Dresenkamp und Hans-Jürgen Eidecker/Georg Strach jeweils im Match-Tiebreak. Nächster Gegner ist am 4. Juni auswärts der TV Blau-Weiß Epe.

Damen 30, Bezirksliga: TCD – BSV Roxel: 6:0. Der Vizemeister der Vorsaison gab im ersten Spiel nur einen Satz ab und startete als einzige von sechs Mannschaften mit einem Sieg. Ute Napp, Susanne Kullak, Tanja Buchholz und Tanja Schweer holten die Punkte im Einzel, Kullak/Buchholz und Schweer/Julia Kösters, die beinahe 6:0, 6:0 gewonnen hätten, im Doppel. Am 11. Juni fährt der TCD zum TC Ochtrup.

Damen 40, 1. Kreisklasse: Werner TC II – TCD: 4:2. Die Drensteinfurterinnen gingen zum Saisonauftakt leer aus, weil nur Katja Hellenkemper im Einzel und Anja Elberfeld/Hellenkemper im Doppel gewannen. Insa Drees, Manuela Voigt und Bettina Tacke konnten keinen Punkt beisteuern. Am 4. Juni kommt der TV RW Nordkirchen.

Damen 50, Bezirksliga: Olfener TC – TCD: 4:2. Auch das älteste Frauen-Team des TCD verlor. Im Einzel setzte sich nur Brigitte Wulfekammer durch – in zwei Sätzen. Angelika Elkendorf-Damm, Monika Brück-Paschko und Vesna Hebel unterlagen. Im Doppel bezwangen Wulfekammer/Hebel ihre Gegnerinnen. Am 5. Juni empfangen die Stewwerterinnen den TuS Haltern, der mit einem 5:1 startete. - mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare