Fortuna-Sportwoche hat viel zu bieten

+
Während der Sportwoche von Fortuna Walstedde gibt es elf Turniere für Jugendfußballmannschaften.

Walstedde - Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen, die letzten Details müssen noch abgearbeitet werden, aber dann kann die Sportwoche 2016 von Fortuna Walstedde beginnen. In der Zeit vom 21. bis zum 29. Mai erwartet die Besucher ein reichhaltiges Programm.

Der Sport wird natürlich im Mittelpunkt stehen, das Gesellige aber nicht zu kurz kommen. „Ich denke, wir sind gut vorbereitet, und hoffen auf guten Besuch“, erklären die Chef-Organisatorinnen Nicole Budde und Melanie Schoth.

Los geht es am Samstag, 21. Mai, mit dem regional bekannten Wälster Lauf. Dieses Lauf- und Walkingevent startet um 15.30 Uhr mit dem Bambini-Lauf über 400 Meter. Läufe für Schüler (1 km und 2 km), ein (Nordic-)Walking-Wettbewerb (5 km), ein 5-km-Jedermannlauf und zum Abschluss das 10-km-Rennen folgen. „Wir sind sehr froh, dass sich der Wälster Lauf in den vielen Jahren so gut entwickelt hat und ein Bestandteil der Sportwoche ist“, freut sich Clemens Kuhn, 1. Vorsitzender der Fortuna.

Weiter geht es am Sonntag, 22. Mai, ab 11 Uhr mit vier Jugendfußballturnieren. Bei diesen Wettbewerben stehen die Kleinsten am Anfang des Tages im Mittelpunkt. Die Fortuna veranstaltet zwei Minikicker-Turniere und zwei für D-Junioren. Die Kreisliga-A-Kicker beenden mit ihrem Meisterschaftsspiel gegen Westfalia Vorhelm (17 Uhr) den Tag.

Die Tennisabteilung präsentiert sich und ihren Sport am Mittwoch, 25. Mai, ab 15 Uhr auf den Tennisplätzen am Walstedder Vereinsheim. Diejenigen, die den Sport näher kennenlernen wollen, sind willkommen. „Die Übungsleiter freuen sich auf jeden Teilnehmer, ganz gleich welchen Alters“, erläutert die neue Abteilungsleiterin Annette Schlüter.

Saisonabschluss der Schiedsrichter

Danach, ab 18 Uhr, wird auf dem Rasenplatz Fußball gespielt. Die Alten Herren veranstalten ihr Turnier mit befreundeten Teams aus der Umgebung. Parallel dazu findet der Saisonabschluss der Schiedsrichter des Fußballkreises Beckum auf dem Sportgelände statt. Die Organisation läuft über Peter Berkemeier, der seit vielen Jahren für die Schiedsrichterzunft bei der Fortuna tätig ist. „Eine tolle Sache! Wir sind gerne Gastgeber für diese Veranstaltung, denn diese Jungs machen einen schwierigen Job und erhalten dafür wenig positive Rückmeldung“, erläutert Berkemeier.

Fronleichnam (Donnerstag, 26. Mai) steht wieder im Zeichen des runden Leders, aber auch des Breitensports. Während die Nachwuchsfußballer um Tore und Punkte kämpfen – von 10.30 Uhr an spielen die C-Junioren, die F1-Jugenden, die E1-Junioren sowie die B-Mädchen und die A-Junioren –, bieten die Breitensportler ab 14 Uhr auf dem Aschenplatz und in der Turnhalle die Abnahme des Sportabzeichens an.

Der Samstag (28. Mai) gehört zum einen den Radsportlern, zum anderen den Partygängern in Walstedde. Zunächst bietet die Radsportabteilung zwei geführte Touren an. Um 13 Uhr starten die Renn- und Tourenradler eine Fahrt in die Davert, ab 14 Uhr folgt eine Jedermann-Tour über 25 Kilometer. „Wir wollen zeigen, dass wir ein attraktives Angebot für alle Radsportinteressierten in Walstedde haben“, so Vize-Abteilungsleiterin Heike Siebert.

Zur Einstimmung auf den geselligen Höhepunkt der Sportwoche, den „Wälster Abend“ (ab 19 Uhr), findet ab 17.30 Uhr ein Elfmeterschießen für jedermann statt, das eher Spaß bringen soll und kein wirklicher Wettbewerb ist. Der „Wälster Abend“ liefert den Besuchern ein großes Angebot. Es werden wieder unterschiedliche Flammkuchen angeboten. Neben den üblichen Getränken werden unterschiedliche Weine kredenzt, wobei jeder Gast von professionellen Weinkennern beraten wird. Darüber hinaus soll ein DJ für gute Stimmung sorgen. „Wir laden alle Walstedder ganz herzlich zu unserer Party ein. Ich bin überzeugt, dass wir allen Besuchern einen guten Rahmen bieten werden, um viel Spaß zu haben“, ist sich Nicole Budde sicher.

Rahmenprogramm an allen Tagen

Den Abschluss der Sportwoche bilden am Sonntag, 29. Mai, zwei Fußballturniere (F2 und E2) ab 11.15 Uhr, das Meisterschaftsspiel der Frauen gegen RW Ahlen (15 Uhr) und das Jugend-Elfmeterschießen (17.15 Uhr).

„Natürlich bieten wir an allen Tagen ein Rahmenprogramm. Für Essen und Trinken ist immer gesorgt, an Fronleichnam und dem zweiten Sonntag steht für die Kids eine Hüpfburg zur Verfügung. Das Kuchenzelt ist an allen Haupttagen geöffnet, und der Beachvolleyplatz kann von allen genutzt werden“, erläutert Melanie Schoth. - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare