SVD und SVR beenden schon Samstag die Saison

+
Sven Wiebusch (rechts) spielt mit dem SV Drensteinfurt in Sassenberg.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - Die Seniorenfußballer absolvieren an diesem Wochenende ihre letzten Saisonspiele.

Bezirksliga 7: VfL Sassenberg – SV Drensteinfurt (Samstag, 16 Uhr). Bereits am Samstag absolvieren die Fußballer des SVD ihr letztes Spiel der Saison. Die Mannschaft von Trainer Ivo Kolobaric tritt als Fünfter beim Tabellenneunten Sassenberg an, der mit einem Sieg an den Drensteinfurtern vorbeiziehen würde.

Die gewannen allerdings vier der letzten fünf Partien, seit sieben ist der SVD sogar ungeschlagen. Hinter dem TuS Germania Lohauserholz und Meister SpVg Beckum sind Drensteinfurt und Sassenberg die besten Teams der Rückserie. „Ich hatte gesagt, wir werden mindestens Zweiter der Rückrunden-Tabelle“, sagt Stewwerts Coach Ivo Kolobaric. „Wir wussten, was wir können, wenn wir komplett sind.“ Das ist zum Abschluss aber nicht der Fall. Am Freitag standen Kolobaric gerade mal zehn Spieler aus dem Kader zur Verfügung. Petar Juras ist gesperrt, Sven Grönewäller im Urlaub, Leon van Elten (Zahn-OP) sowie die verletzten Oliver Logermann und Jure Glavina fehlen ebenfalls, Jan Wiebusch, Patrick Günner und Markus Fröchte weiterhin. Immerhin darf Dennis Popil nach seiner langen Sperre wieder spielen.

Weil damit acht Akteure fehlen, kann Kolobaric keine Prognose für die letzte Partie abgeben. „Wir versuchen uns noch einmal zu motivieren.“ A-Junioren und Lars Hülsmann aus der zweiten Mannschaft helfen aus. Am Abend grillt das Team zusammen bei Jens-Uwe Niemeyer in Warendorf und guckt das Champions-League-Finale.

Kreisliga A Beckum: DJK Vorwärts Ahlen – Fortuna Walstedde (Sonntag, 15 Uhr). Mit einem Sieg beim Zwölften in Ahlen wollen die Fortunen die Saison in der ersten Tabellenhälfte abschließen. Beide Mannschaften spielen eine ähnlich schwache Rückserie und konnten von den jüngsten sechs Spielen nur eins gewinnen. Im Hinspiel setzten sich die Jungs von Eddy Chart mit 5:1 durch. „Wir nehmen das Spiel ernst und haben nichts zu verschenken“, sagt Chart. Der Trainer ist im Urlaub und wird von Daniel Budde sowie Joel und Robin Lange vertreten. Alle können nicht mitwirken. Joel Lange hat sich an der Schulter verletzt und die zehnte Gelbe Karte gesehen. Auch Hendrik Simon, Thorsten Ernst und Julian Budde fehlen.

Kreisliga A2 Münster: BW Ottmarsbocholt – SV Rinkerode (Samstag, 12 Uhr). Für den seit fünf Partien sieglosen SVR geht es bereits am samstag letztmals in dieser Saison um Punkte. Bernd Löcke steht beim Tabellenachten zum letzten Mal als Trainer an der Seitenlinie. Das Hinspiel verloren die Rinkeroder mit 0:3. Mit einem Sieg kann der SVR noch an Ottmarsbocholt vorbeiziehen. Mustafa Dogan hat seine Gelb-Sperre abgesessen.

Frauen, Bezirksliga 7: Fortuna – RW Ahlen (Sonntag, 15 Uhr). Für Walsteddes Fußballerinnen zählt im letzten Spiel gegen den schwachen Tabellenletzten nur ein Sieg wie im Hinspiel (2:1), um Platz sechs zu verteidigen. Es wäre der erste Heimerfolg seit dem 8. November.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare