RV Rinkerode richtet großes Reit- und Springturnier aus

+
Anja Lechtermann, Amazone des Reitvereins Rinkerode, wird mit ihrem Pferd „Come Cie“ beim Sommerturnier an den Start gehen.

Rinkerode - Auch in diesem Jahr veranstaltet der Reitverein Rinkerode sein großes Sommerturnier auf der Vereinsanlage – am kommenden Freitag und Samstag, 30. und 31. Juli.

Besonders erfreulich ist erneut das gute Nennungsergebnis in den verschiedenen Dressurprüfungen. Wie in den vergangenen Jahren kann der RVR in allen Wettbewerben auf ein gutes Starterfeld hoffen.

Am Turnierwochenende werden sich die startenden Reiter parallel auf drei Plätzen präsentieren und sich den Wertungen der Richtergremien stellen. Prüfungen von der Führzügelklasse über Dressurprüfungen der Klasse L auf Kandare bis hin zu Springprüfungen der Klasse M stehen auf dem Programm.

Die Springprüfungen auf dem Hauptplatz beginnen am Samstag und Sonntag um 8.45 Uhr respektive 8 Uhr. Den Auftakt machen wird am frühen Samstagmorgen eine Springpferdeprüfung der Klasse A** für vier- und fünfjährige Pferde. Auf dem Dressurplatz und in der Reithalle beginnen die Dressurprüfungen am Samstag um 7 Uhr sowie am Sonntag um 7.30 bzw. 8 Uhr. Dort wird das Turnier durch eine Dressurprüfung der Klasse L auf Trense und eine A-Dressur eröffnet.

Erster Höhepunkt des Turniers wird am Samstagnachmittag die Wertungsprüfung zum Oldie-Cup sein, die ab 16 Uhr ausgetragen wird. Die Prüfung verspricht spannende und rasante Runden im Parcours. Der besondere Höhepunkt des diesjährigen Sommerturniers sind die Finalprüfungen zum Sparkassen-Dressurpokal. Diese beginnen am Sonntagmittag um 12.15 Uhr auf dem Dressurviereck. Welche Mannschaft wird in diesem Jahr den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen? Für weiteren spannenden Sport auf dem Springplatz sorgen am Sonntagnachmittag ab 14.45 Uhr ein L-Springen und ein M-Springen mit Siegerrunde.

Neben der Turnierleitung, bestehend aus Bernd Beckamp und Franz Gemmeke, sorgt ein großes Team aus ehrenamtlichen Helfern rund um die Turnierplätze sowie an der Meldestelle für einen hoffentlich reibungslosen Ablauf. So ist die Meldestelle bereits am Freitag zwischen 17 und 19 Uhr telefonisch geöffnet. Als Parcourschef konnte in diesem Jahr Ludger Fölling gewonnen werden.

An den Turniertagen bietet das große Kuchenzelt mit Terrasse den Startenden und Besuchern bereits ab den frühen Morgenstunden eine große Auswahl an Schnittchen, Kuchen und Getränken. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mittags mit einem warmen Essen zu stärken. Sponsoren und Ehrengäste werden außerdem zu einem Sektempfang gebeten. - da

Weitere Informationen gibt es online unter www.rv-rinkerode.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare