Fortuna-Jugend: Minis kassieren Pleite, U19 beweist Moral

+
Die U 7 von Fortuna Walstedde kassierte am ersten Spieltag der neuen Saison bei Rot Weiss Ahlen eine deutliche Niederlage.

Walstedde - Die Jugendmannschaften von Fortuna Walstedde sind mit unterschiedlichem Erfolg in die neue Spielzeit gestartet. Während die Minis eine Lehrstunde erhielten, bewies das älteste Team mehrfach Moral. 

Rot Weiss Ahlen – U 7: 13:2. Die Fortuna-Minis kassierten zum Saisonauftakt eine deutliche Niederlage. Bereits zur Pause und beim Stande von 2:10 war die Entscheidung gefallen. In der zweiten Halbzeit fanden die Walstedder besser ins Spiel. Felix Todt erzielte beide Tore für die Fortuna. 

Germania Stromberg 2 – U 11 II: 4:11. Einen tollen Saisonstart legte die U 11 II der Fortuna hin. Während die Stromberger Gastgeber die erste Halbzeit noch ausgeglichen gestalteten, spielte in Durchgang zwei praktisch nur noch die Fortuna und gewann am Ende durch viele schön herausgespielte Treffer mit 11:4. Die Tore schossen Leander Gödde (3), Tim Oberwald (3), Linus Pollmüller (2), Diego Schoth (2) und Luca Ciechowski.

U15 feiert Kantersieg

VfJ Lippborg – U13: 7:2. Aufgrund von Verletzungen musste die U 13 ihr Auftaktspiel mit einem Spieler weniger bestreiten. „Dabei hat die Mannschaft eine bärenstarke Leistung abgeliefert“, sagte Trainer Kevin Hüffer. Die Mannschaft holte sogar einen 0:2-Rückstand auf, bevor sich das warme Wetter und der läuferische Mehraufwand bemerkbar machten. „Insgesamt ist das Ergebnis deutlicher als die Partie eigentlich war“, erklärte Hüffer. 

SC Roland Beckum – U 15: 0:11. Zum Saisonauftakt gelang den Walsteddern ein Kantersieg. Die Gäste dominierten die Partie nach Belieben. Überragender Akteur war Dominik Hubmann mit sechs Treffern, in der ersten Hälfte gelang ihm zudem ein Hattrick. Außerdem trafen Henrik Renvert (2), Fabian Möller, Simon Große Hundrup und Marvin Avenhövel.

U17-Mädchen beschenken Trainer zum Einstand

U19 – Ahlener SG: 2:2. Die älteste Walstedder Jugendmannschaft kämpfte sich nach zweimaligem Rückstand zurück in die Partie. Die Treffer für die Fortuna erzielten Luis Buttermann und Steffen Huesmann. 

U17-Mädchen – SC Wiedenbrück: 5:3. Mit ihrem neuen Trainer Helmut Lindemann gelang der Jugendspielgemeinschaft von Fortuna Walstedde und Rot Weiss Ahlen ein Auftakt nach Maß. In der torreichen Partie gegen Wiedenbrück überzeugten die Fortuna-Mädchen auf voller Linie. Eda Özüdogru traf dreimal, Charlotte Avenhövel steuerte die weiteren zwei Tore bei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare