Taymaz trifft bei SVD-Sieg gleich doppelt

+
Ercan Taymaz schoss den SV Drensteinfurt zum 2:1-Sieg im Gruppenspiel gegen den Gastgeber Werner SC.

Drensteinfurt -  Turnier in Werne: Werner SC – SV Drensteinfurt: 1:2. Genau dafür wurde er geholt: Ercan Taymaz, der vom TuS Uentrop zum SV Drensteinfurt gewechselt ist, schoss den Fußball-Bezirksligisten im ersten Gruppenspiel beim Turnier in Werne mit einem Doppelpack zum Sieg.

Erst traf der Torjäger bei seinem Debüt nach Vorarbeit von Dennis Popil (34.), nach dem Ausgleich der Gastgeber (47.) sorgte Taymaz unter Mithilfe des WSC quasi im Gegenzug für den 2:1-Endstand (50.).

„Wir haben verdient gewonnen“, sagte Trainer Ivo Kolobaric. Er hatte „ein richtig gutes Spiel“ gesehen, in dem seine Mannschaft „mindestens gleichwertig“ gewesen sei. „Wir hätten das Spiel in den ersten 30 Minuten entscheiden müssen.“ Unter anderen wurde ein Tor des SVD aberkannt. „Wenn wir kompakt stehen, hat jeder Gegner gegen uns Probleme“, sagte Kolobaric. Er wechselte in der zweiten Halbzeit mehrere Leistungsträger aus und setzte gegen das Team aus der Bezirksliga 8 insgesamt 16 Akteure ein.

Am Samstag (16 Uhr) trifft der SVD im zweiten Gruppenspiel auf den VfL Kamen. Am Montag (20 Uhr) bekommen es die Drensteinfurter mit Landesligist SV Herbern zu tun. Die besten zwei Teams der beiden Gruppen qualifizieren sich für das Halbfinale am Donnerstag. -  mak

SVD: Kemper, van Elten, Niemeyer, Heinsch, Eising, Niehues, Logermann, S. Wiebusch, Schouwstra, Popil, Taymaz (eingewechselt: Wichmann, Boro, Grönewäller, Pankok, Burmeister)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare