Fünf Teams des TC Drensteinfurt sind im Einsatz

+
Die Herren 40, hier Wolfgang Abeln, treffen auf die SG Sendenhorst.

DRENSTEINFURT -  Nachdem die Seniorenmannschaften des Tennis-Clubs größtenteils vor zwei Wochen ihre erste Begegnung absolviert haben, geht es darum, wieder in den Wettkampf-Rhythmus zu kommen.

Auf der heimischen Anlage in Drensteinfurt treten am Samstag (13 Uhr) gleichzeitig die Damen 40 und Herren 40 an. Die Damen 40 (1. Kreisklasse) kassierten zum Auftakt eine 2:4-Niederlage beim Werner TC II. Im Heimspiel gegen den TV RW Nordkirchen, der 2:4 in Rinkerode verlor, hofft das Team um Ursula Vosteen, ihr Potenzial abrufen zu können und den letzten Tabellenplatz zu verlassen.

Die Herren 40, ebenfalls 1. Kreisklasse, empfangen die SG Sendenhorst. Die Drensteinfurter, angeführt von Bernd Neubert, machen dort weiter, wo sie 2015 aufgehört hatten. Der Aufsteiger startete mit einem überzeugenden Sieg. Erfolg verpflichtet, daher erwarten alle Clubfreunde, dass die Tabellenführung verteidigt wird.

Am Sonntag (10 Uhr) geht es auf der eigenen Platzanlage weiter mit den Damen 50, die gegen den TuS Haltern antreten. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga freut sich der TCD auf die starke Konkurrenz. Dem unglücklichen 2:4 in Olfen soll ein Erfolg folgen. Die Stewwerterinnen, die mit vielen Ausfällen zu kämpfen haben, möchten ihre ganze Erfahrung ausspielen, um den ersten Sieg zu verbuchen.

Die Herren 60 des TCD (Bezirksklasse) absolvieren am Samstag ihr erstes Auswärtsspiel beim TV Blau-Weiß Epe. Das Team um Klaus Keppke spielte im vergangenen Jahr noch als Herren 50. In der neuen Klasse haben sich die Drensteinfurter aber gut zurechtgefunden und mit einem 6:0-Sieg einen Traumstart hingelegt. Das Ziel ist es, die Tabellenführung zu verteidigen.

Ebenfalls auswärts spielen die Herren 30, die als Spitzenmannschaft des TCD in der Münsterlandliga um den Aufstieg kämpfen. Sie sind am Sonntag zu Gast beim Halterner TC. Vor zwei Wochen konnten sie sich in einer hochspannenden Begegnung gegen den Dauerrivalen TC St. Mauritz knapp durchsetzen. In Haltern, das zum Auftakt überzeugte, in Rheine 8:1 gewann und an der Tabellenspitze steht, werden die Drensteinfurter wohl ihr bestes Tennis spielen müssen.

Die Damen 30 und die erste Herrenmannschaft des TCD haben an diesem Wochenende spielfrei. - da/mak

www.tc-drensteinfurt.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare