Fortunas Fußballer am Ende nur Neunter

+
Nicolas Rosendahl (links) verlor mit den Fortunen 0:3 in Ahlen.

Walstedde -  Kreisliga A Beckum: DJK Vorwärts Ahlen – Fortuna Walstedde: 3:0. Das letzte Saisonspiel war ein Spiegelbild der Rückserie. Es lief nicht viel zusammen bei Fortunas Fußballern.

Durch die 13. Niederlage fielen die Walstedder, die in den letzten sieben Partien nur einen Sieg schafften, in der Tabelle auf den neunten Platz ab.

„Das war Not gegen Elend“, sagte Daniel Budde, der gemeinsam mit Joel und Robin Lange Trainer Eddy Chart (im Urlaub) vertrat. „Man merkte, dass Ende der Saison und die Puste raus ist.“ Vorwärts sei agiler gewesen, die Niederlage der Gäste daher „hochverdient“, so Budde. „Wir haben durch individuelle Fehler einfache Gegentore kassiert.“

In der 23. Minute waren die Fortunen, bei denen Robin Vinnenberg erstmals seit Langem wieder von Beginn an spielte, in Rückstand geraten. Mustan Mutlu hieß auch der Torschütze der Ahlener zum 2:0 (40.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Vorwärts auf 3:0 (57.). Der eingewechselte Julian Budde hatte „zwei Riesendinger“, sagte Daniel Budde, konnte aber nicht verkürzen. Und so gab es nach dem deutlichen Hinspielerfolg (5:1) eine klare Niederlage im zweiten Duell mit der DJK.

„Das war vorauszusehen“, sagte Chart. „Ich hatte nach dem 0:2 Schlimmeres befürchtet – dass wir total einbrechen.“ Sein Team habe in der Rückserie „Tore kassiert, das war schon grauenhaft“, meinte der Coach. „In der kommenden Saison müssen wir taktisch effektiver arbeiten.“ Hoffnungen machen die Rückkehrer Marcel Brillowski (vom SV Herbern) und Kevin Wender (SVE Heessen).

Auch Daniel Budde macht sich keine Sorgen: „Die Mannschaft ist intakt.“ Das zeigt auch die Teamstärke bei der Abschlussfahrt. Mit 19 Mann geht es am Montag nach Mallorca. Bis Freitag wird ordentlich gefeiert.

Fortuna: Janssen, Freitag, Dreckmann, Ophaus, N. Rosendahl, Ndiaye, Ke. Northoff, Averhage, Buttermann, Vinnenberg, Westhues (eingewechselt: J. Budde, Gouw, Schilling)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare