Volti-Teams des RVD, Duo und Goroncy siegen in Harsewinkel

+
Nach der Platzierung beim Turnier in Harsewinkel stellten sich alle Drensteinfurter Teilnehmer für ein Gruppenbild auf undäsentierten ihre Schleifen. pr

Drensteinfurt - Zu einem Turnier in Harsewinkel im Kreis Gütersloh fuhren die Voltigierer des RV Drensteinfurt – und feierten drei Siege.

Mittags trafen sich die Mädchen der vierten Mannschaft an der Reithalle in Drensteinfurt, um sich und Pferd „Paso Doble“ auf den Auftritt vorzubereiten. Da Team zwei für eine Holzbock-Prüfung genannt hatte, traf es ganz entspannt am Wettkampfort die letzten Vorbereitungen für den Start.

Drensteinfurt IV sicherte sich in einer Galopp-Schritt-Prüfung mit der Wertnote 5,529 den Sieg. Die Mädchen wurden von Kordula Wernsmann und Katharina Mette vorgestellt. Beim mündlichen Protokoll gab der Richter noch einige Anregungen, um die Plicht im Galopp noch zu verbessern. Für den RVD voltigierten Alina Wagner, Katharina Merschhoff, Lynn Suntrup, Leonie Wagner, Marie Sültemeyer, Leona Fuhr, Annika Gerkamp, Nora Linnebank und Sophia Herrgesell.

Siegreich war auch Drensteinfurt II. Wie bereits bei den Kreismeisterschaften in Warendorf präsentierte die Mannschaft ihre Zirkus-Kür beim Holzpferd-Kreativ-Wettbewerb und gewann mit der Wertnote 8,528 – diesmal unterstützt von Trainerin Eva Hanewinkel im Äffchen-Kostüm. Jette Schouwstra, Rebecca Hank, Philip Goroncy, Lea Merkel, Fiona Maschelski, Jana Maaß, Maren Wernsmann, Nele Baumhögger und Pauline Peters turnten für den RVD.

Die nächste goldene Schleife ging an Pauline Peters und Fiona Maschelski in der Doppel-Kreativ-Holzpferd-Prüfung. Für das Thema „Wilde Kerle“ gab es eine 7,314. Platz drei ging an Jette Schouwstra und Jana Maaß (Thema „Beach/7,171). Alena Wagner und Marie Sültemeyer überzeugten mit dem Thema „Titanic“ ebenfalls und reihten sich auf Rang fünf ein (6,457). Leonie Wagner und Nora Linnebank folgten auf Platz sechs („Dirty Dancing“/6,270), Annika Gerkamp und Leona Fuhr auf sieben („Blumenkinder“/6,202).

Als „James Bond“ startete Philip Goroncy in der Einzel-Kreativ-Holzbock-Prüfung und überzeugte den Richter Dieter Kaiser mit seiner Aufführung. Er sicherte sich mit der Wertnote 8,428 den Sieg in dieser Prüfung. - da

volti-drensteinfurt.jimdo.com

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare