Fortunas Radsportler legen 5940 Kilometer zurück

+
Die Radsportler von Fortuna Walstedde hatten bei ihrem sportlichen Wochenende viel Spaß.

Walstedde - Die alljährliche Wochenendtour der Radsportler von Fortuna Walstedde führte dieses Mal nach Gütersloh. An den drei Tagen legten die 28 Renn- und Tourenradfahrer eigenen Angaben zufolge zusammen etwa 5940 Kilometer zurück.

Bei ihrer Anreise erholten sich die Tourenradler bei der Pott‘s-Brauerei in Oelde. „Die Rennradler stärkten sich kalorien- und vitaminbewusster an einem Erdbeerfeld mit den roten Früchten“, teilte Heike Siebert, die 2. Abteilungsleiter der Fortunen, mit. Gemeinsam beendeten die Teilnehmer den ersten Abend im Brauhaus in Gütersloh.

Zur Wewelsburg und zur Emsquelle

Am nächsten Tag führte Berni Dittrich die Rennradler zur Wewelsburg im Kreis Paderborn, und Ludger Meiertoberend zeigte den Tourenradlern die Emsquelle, das Ems-Informationszentrum und den größten Segelflugplatz Europas in Oerlinghausen. „Kleinere Regenschauer ließen die gute Stimmung nicht verderben, denn bei den sommerlichen Temperaturen war die Kleidung schnell getrocknet“, so Siebert. Nur zwei kleinere Pannen stoppten die Teilnehmer kurzfristig. Zum Abendessen waren alle wieder rechtzeitig im Hotel, um nach der kulinarischen Stärkung ausgiebig den schönen Biergarten zu nutzen.

Die Rückfahrt am nächsten Tag erfolgte bei sommerlichem Wetter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare