Erstes Pflichtspiel

Live-Ticker: Bayern München holt den Supercup - 2:0-Sieg beim BVB

+
Borussia Dortmund - Bayern München

Dortmund - Für Borussia Dortmund steht im Supercup gegen den FC Bayern der erste Härtetest an. Und wie wird Mats Hummels von den BVB-Fans empfangen? Wir berichten im Live-Ticker.

Borussia Dortmund - FC Bayern München 0:2 (0:0)

Dortmund: Bürki - Passlack, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Castro, Rode - Dembele (69. Weigl) , Kagawa, Ramos (69. Schürrle) - Aubameyang (78. Mor)
Bayern: Neuer - Alaba, Hummels, Martinez, Lahm - Thiago, Alonso, Vidal (71. Kimmich) - Müller (86. Rafinha), Ribery (65. Coman) - Lewandowski
Tore: 0:1 Vidal (58. Minute), 0:2 Müller (79. Minute)

Der Live-Ticker zum Nachlesen

90. Minute: Das war's! Der FC Bayern siegt mit 2:0 gegen Borussia Dortmund und gewinnt den Supercup.  Selten war eine Niederlage der Borussen gegen die Münchener so unnötig. Der BVB hatte bis zum Führungstreffer von Vidal ein halbes Dutzend hochkarätiger Torchancen.

86. Minute: Letzter Wechsel bei den Bayern: Rafinha kommt für Müller.

85. Minute: Der BVB spielt momentan nur noch zu zehnt. Marcel Schmelzer muss außerhalb des Spielfeld behandelt werden.


81. Minute: Wenn man sich die Körpersprache der Dortmunder anschaut, weiß man: Das Ding ist durch.

79. Minute: Tor für den FC Bayern: Thomas Müller staubt nach einem Eckball zum 2:0 ab. Die Vorlage gibt - ausgerechnet Mats Hummels...

78. Minute: Letzter Wechsel beim BVB: Jetzt kommt Emre Mor für Pierre-Emerick Aubameyang. Das heißt: Mario Götze feiert heute noch nicht seine Premiere nach seinem Wechsel zurück zum BVB.

75. Minute: Den Dortmundern fehlt jetzt völlig das Tempo der ersten 60 Minuten. Geht den Borussen die Luft aus?

71. Minute: Jetzt kommt Joshua Kimmich für den angeschlagenen Arturo Vidal.

68. Minute: Erste Wechsel auch beim BVB: Andre Schürrle und Julian Weigl kommen für Adrian Ramos und Ousmane Dembele.

67. Minute: Beim BVB hat der Treffer Wirkung gezeigt. Die Münchener stehen hinten deutlich stabiler und den Borussen fällt momentan wenig ein.

65. Minute: Erster Wechsel der Bayern: Ribery geht, Coman kommt.

61. Minute: Da muss Sebastian Rode die Grätsche auspacken. Konterchance für Ribery und der Dortmunder Neuzugang muss foul spielen. Gelb für Rode.

58. Minute: Tor für den FC Bayern. Das kommt aus dem Nichts: Ein Konter der Münchener und Vidal trifft im zweiten Versuch gegen Roman Bürki. Da sind die Dortmunder selbst schuld. Wer solche Chancen vergibt, darf nicht hinten liegen.

55. Minute: Es ändert sich wenig. Die Borussia bestimmt weiter das Spiel.

50. Minute: Duell BVB gegen Manuel Neuer geht weiter. Jetzt zieht Felix Passlack aus 15 Metern ab und Neuer reagiert stark.

46. Minute: Es geht weiter. Keine Auswechselungen, beide Mannschaften starten unverändert.

Halbzeitbilanz: Damit konnte man beim Blick auf die Aufstellungen nicht rechnen. Der BVB ist eindeutig die dominantere Mannschaft und hatte beste Torchancen. Aubameyang, Ramos und Dembélé scheiterten freistehend. Sehr auffällig im Dortmunder Mittelfeld ist Neuzugang Sebastian Rode, der viele Bälle und Zweikämpfe gewinnt. Die Münchener kommen wenig in gefährliche Räume. Das einzige Mal, bei dem es gelang, war es aber ein Hundertprozenter. Arturo Vidal scheiterte aus fünf Metern freistehend an Bürki.

45. Minute + 1: Das war's, Pause in Dortmund. Ein hoch unterhaltsames Spiel steht weiter 0:0.

42. Minute: Hier ist richtig Feuer drin. Giftige Zweikämpfe und mittlerweile geht es auf und ab. Die Bayern werden zum Ende der ersten Hälfte wieder stärker.

38. Minute: Die erste Möglichkeit für die Bayern und gleich eine Hundertprozentige: Vidal köpft auf fünf Metern freistehend und Roman Bürki mit einer Wahnsinnsparade. Den Abpraller schießt Vidal weit drüber.

35. Minute: Chancen im Minutentakt: Jetzt ist Ramos frei vor Neuer, doch der Nationaltorwart rettet wieder.

32. Minute: Die nächsten Großchancen für den BVB: Innerhalb von einer Minute scheitert Ousmane Dembélé gleich zweimal. Zuerst rettet Neuer, dann schießt der Franzose vorbei.

28. Minute: Die Szene erinnert an das Pokalfinale. Felix Passlack im Zweikampf mit Franck Ribery. Der Franzose schlägt mit dem Ellbogen Richtung Passlack, aber trifft den Dortmunder nicht. Die Dortmunder Fans fordern Rot für Ribery. Schiedsrichter Welz gibt beiden die Gelbe Karte. Auch Alonso sieht Geld - er hat sich offenbar zu vehement beschwert.

25. Minute: Der BVB macht hier den wacheren Eindruck. Die Dortmunder gewinnen viele Bälle im Mittelfeld und haben noch keinen gefährlichen Angriff der Bayern zugelassen.

20. Minute: Die Bayern-Abwehr steht mittlerweile sicher. Der Meister bekommt das Spiel zunehmend besser in den Griff. Bisher war von dem sonst so dominanten Spiel der Münchener wenig zu sehen.

15. Minute: Glück für den FC Bayern: Alonso springt im Strafraum der Ball an die Hand. Das hätte Elfmeter geben müssen.

11. Minute: Der BVB macht richtig Dampf. Castro-Freistoß auf Aubameyang, der aber über das Tor zielt.

10. Minute: Die erste Gelbe Karte des Spiels sieht Javi Martinez, der Gonzalo Castro böse auf den Fuß steigt.

7. Minute: Und es geht weiter. Das war die Riesenmöglichkeit für Pierre-Emerick Aubameyang, der ganz allein auf Manuel Neuer zu läuft. Doch Martinez bekommt in letzter Sekunde den Fuß dazwischen.

6. Minute: Erste Chance für den BVB: Schöner Pass von Marc Bartha auf Shinji Kagawa und der Japaner schießt knapp links am Tor vorbei.

3. Minute: Ex-BVB-Kapitän Mats Hummels wird heute mit vielen Pfiffen leben müssen. Die Dortmunder Fans beklatschen jede missglückte Aktion des Innenverteidigers - wie gerade einen Fehlpass ins Aus.

+++ Die Mannschaften stehen auf dem Platz - es kann losgehen! Nochmal zur Erinnerung: Sollte es nach 90 Minuten unentschieden stehen, geht es direkt ins Elfmeterschießen. Vorjahressieger des Supercup übrigens der VfL Wolfsburg. Der FC Bayern gewann den Titel zuletzt 2012.

+++ In fünf Minuten geht es los. Mit einer kleinen Mini-Show werden die Zuschauer jetzt endgültig auf das Spiel eingestimmt.

+++ BVB-Trainer Thomas Tuchel setzt um, was er angekündigt hat: Die EM-Fahrer Götze, Schürrle, Weigl, Guerreiro und Piszczek, die erst knapp zwei Wochen wieder im Training sind, sitzen erst einmal auf der Bank. Mit Bartra, Rode und Dembélé stehen drei Neuzugänge in der Startelf. Der neue Bayern-Trainer Carlo Ancelotti lässt dagegen die volle Kapelle auflaufen - mit Neuzugang Hummels.

+++ Aufstellung des FC Bayern: Neuer - Alaba, Hummels, Martinez, Lahm - Thiago, Alonso, Vidal - Müller, Ribery - Lewandowski; Auf der Bank: Ulreich, Rafinha, Bernat, Coman, Kimmich, Green, Feldhahn

+++ Aufstellung des BVB: Bürki - Passlack, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Castro, Rode - Dembele, Kagawa, Ramos - Aubameyang; Auf der Bank: Weidenfeller, Mor, Götze, Schürrle, Weigl, Guerreiro, Piszczez

+++ Hallo und willkommen zu unserem Live-Ticker. Im Supercup kommt es gleich zum Gipfel-Treffen zwischen Borussia Dortmund und FC Bayern. Wr holt sich den ersten Titel der Saison? Die Antwort gibt es hier im Live-Ticker.

Vorbericht

Für die runderneuerte Borussia aus Dortmund steht schon der erste Stresstest an. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel bekommt es in der 21. Auflage des Supercup mit keinem Geringeren als den FC Bayern um Neu-Coach Carlo Ancelotti zu tun. Für BVB-Sportdirektor Michael Zorc ist das Duell zwischen dem Pokal-Sieger und dem Deutschen Meister "ein erster Saison-Höhepunkt".

Zum neunten Mal ist der BVB bereits beim Supercup dabei und hat den Wettbewerb sechs Mal gewonnen - so oft wie keine andere Mannschaft. "Es gab schon bessere Ausgangslagen, den FC Bayern herauszufordern", sagte Tuchel zwar unter dem Eindruck der 0:1-Niederlage gegen den FC Bilbao, doch das ändert nichts an der Zielsetzung, die Trophäe am Abend in den Dortmunder Nachthimmel stemmen zu wollen: "Die Mannschaft hat das Vertrauen, dieses Spiel auf hohem Niveau zu absolvieren." Einen Tag vor dem Duell meinte er aber auch: "Wir haben unsere Saisonvorbereitung nicht auf dieses Spiel ausgelegt. Wir können noch nicht maximal fit und in Bestform sein." Ob es für den BVB dennoch zum ersten Titel reicht? Wir berichten im Live-Ticker.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare