Gefährliche Körperverletzung

Betrunkener Ingolstadt-Fan wirft Flasche auf BVB-Anhänger

+
Ein Ingolstadt-Fan warf eine Glasflasche auf einen BVB-Fan.

Dortmund - Während der Abreise nach dem Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund gegen FC Ingolstadt, kam es am Samstag im Dortmunder Hauptbahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Fußballfans.

Dabei wurde ein 30-jähriger Mann aus Krefeld durch den Wurf einer Glasflasche verletzt.

Gegen 18:15 Uhr, soll nach Zeugenaussagen, ein 27-jähriger Fan des FC Ingolstadt, mit einem 30-jährigen Krefelder aneinander geraten sein. Im Verlaufe der sprachlichen Auseinandersetzung, soll der 27-jährige FC-Fan aus Reichertshofen, eine leere Glasflasche an den Kopf des Borussen-Fan geworfen und diesen dadurch verletzt haben.

"Flaschenwerker" leicht alkoholisiert

Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen den "Flaschenwerfer" noch im Bahnhof vorläufig fest und brachten ihn zur Wache. Dort ergab ein Atemalkoholtest, dass der bis dato, polizeilich noch nicht in Erscheinung getretene 27-Jährige, mit 0,7 Promille, leicht alkoholisiert war.

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. - Bundespolizei

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare