Dem BVB droht der Abgang eines weiteren Stars

+
Mats Hummels

Dortmund - Sportlich läuft es bei Borussia Dortmund vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Tottenham Hotspur rund. Die noch nicht verlängerten Verträge von Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Henrich Mchitarjan bereiten aber Sorgen.

Erst Mario Götze, dann Robert Lewandowski - jetzt Ilkay Gündogan oder Mats Hummels? Borussia Dortmund droht im Sommer der Abgang eines weiteren Stars. Beide Leistungsträger haben ihre 2017 auslaufenden Verträge immer noch nicht verlängert, mit ihren starken Auftritten weckten sie die Begehrlichkeiten von internationalen Topklubs. Besonders bei Fußball-Nationalspieler Gündogan stehen die Zeichen auf Abschied.

Über einen Wechsel des 25-Jährigen zu Manchester City wurde zuletzt in zahlreichen Medien in England und Spanien spekuliert. Anders als bei Lewandowski, den der BVB 2014 erst nach Ende der Vertragslaufzeit zum großen Rivalen Bayern München ziehen ließ, dürfte sich die Borussia eine hohe Ablösesumme für Gündogan im Sommer nicht entgehen lassen. Gündogan und Hummels brachten zuletzt zwar immer wieder ihre hohe Wertschätzung für die Schwarz-Gelben zum Ausdruck, doch einen Treueschwur leisteten sie bisher nicht.

Während sportlich der Fokus auf dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League am Donnerstag (19 Uhr/Sky) gegen den englischen Topklub Tottenham Hotspur liegt, will Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeitnah Klarheit schaffen. "Wir würden gern diese Spieler bei uns halten. Ich sehe keinen einzigen Spieler, bei dem wir keine Chance hätten, den Vertrag zu verlängern", sagte Watzke. Doch auch die Verlängerung mit Weltmeister Hummels ist kein Selbstläufer.

"Ich schwanke momentan hin und her, wie lange ich überhaupt noch Fußballspielen möchte", sagte Hummels zuletzt in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten. Es könne durchaus sein, dass sein nächster Kontrakt der "sportlich wie finanziell letzte große Vertrag für mich wird", fügte der 27 Jahre alte Innenverteidiger an.

Immerhin scheint ein neues Arbeitspapier für den armenischen Nationalspieler Henrich Mchitarjan nur noch Formsache. Der Kontrakt des 27-Jährigen endet ebenfalls im Juni 2017, er plant seine Zukunft aber beim achtmaligen deutschen Meister. "Ich fühle mich in der Stadt, im Verein, im Team total wohl, und mit dem BVB befinden wir uns in vertrauensvollen Gesprächen", sagte der Mittelfeldspieler der Sport Bild.

Sven Bender hatte seinen Vertrag Ende Februar bis 2021 verlängert und danach den Wunsch geäußert, dass "in den kommenden Wochen der eine oder andere meiner Mannschaftskollegen nachziehen" werde. Besonders bei Gündogan könnte es nur ein Wunsch bleiben. - sid

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare