Hans-Joachim Watzke kritisiert Bundestrainer Joachim Löw

+
Hans-Joachim Watzke

Dortmund - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat die EM-Nominierung von des Bundestrainers kritisiert. Auf einer Pressekonferenz bekam Joachim Löw eine Spitze ab.

"Dem deutschen Fußball muss es richtig gut gehen, wenn man vom Team, das 78 Punkte geholt hat, nur drei Spieler mitnimmt", sagte der BVB-Boss in Anspielung auf die starke Saisonbilanz des Vizemeisters. Umso mehr freute sich Watzke über die erste Nominierung von Dortmunds Shootingstar Julian Weigl. "Ich war schon im Vorfeld darüber informiert und habe extra Gewichte besorgt, damit er nicht abhebt", sagte der 56-Jährige weiter: "Es ist komplett verdient. Julian hat eine großartige Zukunft vor sich, wenn er auf dem Boden bleibt und alles mitnimmt, was sich ihm hier bietet."

Lesen Sie hier mehr über BVB-Shootingstar Julian Weigl und wie er auf die Nominierung reagiert hat.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare