Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal

Erinnern Sie sich noch? Rückblick auf Klassiker BVB - FC Bayern

+
Thomas Müller, David Alaba und Bastian Schweinsteiger bejubeln am 25. Mai 2013 im Wembley-Stadion den 2:1-Erfolg über den BVB im Finale der Champions League. Nuri Sahin und Mats Hummels müssen zuschauen.

Dortmund - Am Samstag steht die 94. Auflage des deutschen Bundesliga-Clasicos an: Borussia Dortmund gegen Bayern München. Gewinnt der BVB, wahrt er seine Chance auf die Meisterschaft. Die Rivalität der Vereine hat eine lange Geschichte. Eine Auswahl von besonderen Spielen in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Champions League.

Die Bundesliga-Bilanz spricht am Samstag für die Bayern.  42 Mal gewannen sie, 23 Mal gingen sie als Verlierer vom Platz. 28 Mal trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden. Das Torverhältnis lautet 175:116 für die Münchener.

Nachfolgend listen wir die spektakulärsten direkten Duell auf:

BUNDESLIGA: 

16. Oktober 1965: Bayern - Dortmund 0:2

Gleich beim ersten Bundesligaduell unterliegen die Bayern durch zwei Tore von Reinhold Wosab. Franz Beckenbauer verschießt einen Foulelfmeter. 

27. November 1971: Bayern - Dortmund 11:1

Ausgerechnet gegen den heutigen Erzrivalen feiern die Bayern anno 1971 ihren bislang höchsten Bundesliga-Sieg: Mit 11:1 fegen sie Dortmund vom Platz. 

3. April 1999: Dortmund - Bayern 2:2

Oliver Kahn liefert die Bilder des Spiels: Der Bayern-Keeper schnappt nach Heiko Herrlich, fliegt mit ausgestrecktem Bein Richtung Stephane Chapuisat, drückt Andreas Möllers Kopf beiseite. 

12. September 2009: Dortmund - Bayern 1:5

Bei der höchsten Heimniederlage für Dortmund seit 16 Jahren versöhnt sich der zuvor geschasste Franck Ribéry mit Bayern-Trainer Louis van Gaal - mit einem Sprung in die Arme nach einem Zaubertor. 

Videos zum Klassiker bei bundesliga.de

11. April 2012: Dortmund - Bayern 1:0 

Titel-Vorentscheidung: der BVB siegt dank Robert Lewandowski. Tragische Bayern-Figur: Arjen Robben. BVB-Keeper Roman Weidenfeller holt ihn von den Beinen, den fälligen Elfmeter verschießt Robben. 

4. Oktober 2015: Bayern - Dortmund 5:1 

Bayern deklassiert den BVB. Die Ex-Dortmunder Lewandowski und Mario Götze steuern drei Treffer bei. Sieben Punkte trennen Bayern danach vom Verfolger. Vor dem Rückspiel am Samstag sind es nur noch fünf. 

Ihre Meinung zählt - stimmen Sie ab:

CHAMPIONS LEAGUE: 

25. Mai 2013, Finale in London: Dortmund - Bayern 1:2

Zum ersten Mal treffen zwei deutsche Vereine im Finale der europäischen Königsklasse aufeinander. Matchwinner ist Robben mit seinem entscheidenden Tor in der 89. Minute. 

DFB-POKAL: 

19. April 2008, Finale in Berlin: Dortmund - Bayern 1:2 n.V.

Dank Luca Toni feiert Bayern nach dem ersten DFB-Pokalfinale gegen Dortmund - eine Woche zuvor hatten die Bayern die Borussia in der Bundesliga mit 5:0 gedemütigt. 

12. Mai 2012, Finale in Berlin: Dortmund - Bayern 5:2

Das erste Double: Als vorzeitige Bundesliga-Meister schießen berauschte Dortmunder die Bayern nach Hause. Trainer Jürgen Klopp: "Der außergewöhnlichste Moment in unserer Geschichte." 

17. Mai 2014, Finale in Berlin: Dortmund - Bayern 0:2 n.V.

Ein spätes Robben-Tor in der Verlängerung steuert die Bayern Richtung Sieg. Pech für die Dortmunder: Ein Treffer von Mats Hummels in der regulären Spielzeit wird nicht anerkannt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare