Platzverweis gegen Hertha

Dortmunds Emre Mor zwei Spiele gesperrt

+
Nach seinem Platzverweis gegen Hertha BSC wurde Emre Mor vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt.

Dortmund - Emre Mor von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden.

Der junge Türke in Diensten des BVB hatte im Spiel gegen Hertha BSC (1:1) am vergangenen Freitag kurz vor Schluss den Berliner Sebastian Langkamp umgeschubst und dafür die Rote Karte gesehen.

Im Urteil des DFB heißt es, Mor werde "wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen" belegt. Damit verpasst der Offensivspieler die Partie in Ingolstadt am kommenden Wochenende sowie das Derby gegen den FC Schalke 04 am 29. Oktober.

Borussia Dortmund - Hertha BSC Berlin 1:1

Der Herthaner Valentin Stocker, der ebenfalls kurz vor Spielende wegen einer Grätsche Rot gesehen hatte, wurde mit einer Sperre von drei Spielen belegt.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare