"Ultimatum wäre pervers"

Watzke stärkt Klopp den Rücken

+
Der Dortmunder Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich hinter Jürgen Klopp gestellt.

Dortmund - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Trainer Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund erneut Rückendeckung gegeben und ein Ultimatum ausgeschlossen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare