Vertrag bis 2019

BVB verlängert mit Weltmeister

+
Erik Durm (rechts) wurde von Jürgen Klopp in der letzten Saison vom Stürmer zum Außenverteidiger umgeschult.

Dortmund - Weltmeister Erik Durm hat seinen Vertrag beim deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund vorzeitig zu verbesserten Konditionen um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2019 vorzeitig verlängert.

Damit honorierten die Westfalen die außergewöhnliche Entwicklung des 22-Jährigen in der vergangenen Saison vom Bundesligadebüt bis zur Berufung in den WM-Kader für Brasilien.

Bundestrainer Joachim Löw berief den Verteidiger auch in das Aufgebot der DFB-Auswahl für das Länderspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) in Düsseldorf gegen Argentinien und am Sonntag (20.45/RTL) in Dortmund in der EM-Qualifikation gegen Schottland.

„Erik ist ein toller, bodenständiger Junge, der perfekt zu Borussia Dortmund passt. Für uns war völlig klar, dass wir seiner ausgezeichneten sportlichen Entwicklung Rechnung tragen und diesen Vertrag langfristig verlängern“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

„Borussia Dortmund hat meine Entwicklung so intensiv vorangetrieben, dass ich heute der Spieler sein kann, der ich bin. Es ist selbstverständlich für mich, das wertzuschätzen und mich dauerhaft an den Klub zu binden, der mich extrem gefördert hat. Hier entsteht in Ruhe etwas Großes. Ich möchte möglichst lange ein Teil davon sein“, betonte Durm.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare