BVB bestreitet Low-Carb-Ernährung der Profis

+
BVB-Trainer Thomas Tuchel (rechts) hatte während seines Sabbat-Jahres die Ernährung umgestellt, auf Getreide und Weizen verzichtet.

Dortmund - Borussia Dortmund hat in einer Pressemitteilung auf eine sich seit Wochen durch die Medien ziehende Falschmeldung reagiert. In verschiedenen Medien hieß es, die Spieler des Vizemeisters würden eine Low Carb-Diät machen, aus der auch das verlorene Pokalfinale resultiere.

Nun reagierten die Verantwortlichen des BVB auf diese Gerüchte und veröffentlichten eine Pressemitteilung.

In dieser weist der BVB ausdrücklich daraufhin, dass sich die Profis nicht an eine solche Diät halten müssten. Der Koch des BVB würde normale, frische Sportlernahrung zubereiten, was beispielsweise Kartoffeln, Nudeln oder Reis sein könnten.

BVB-Trainer Thomas Tuchel hatte während seines Sabbatjahres deutlich abgenommen, auf Weizen und Getreide verzichtet.

Spieltermine 2016

"Ich habe die Zeit genutzt, um viermal pro Woche zu schwimmen. Gleichzeitig die Ernährungsumstellung, da sind dann die Pfunde gepurzelt", sagte Tuchel vor einem Jahr als neuer BVB-Trainer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare