PK mit Aubameyang und Dembélé

Aubameyang verliert Tor-Wette mit Thomas Tuchel

+
Pierre-Emerick Aubameyang war zusammen mit Ousmane Dembélé auf der Pressekonferenz.

Bad Ragaz - Dass Pierre-Emerick Aubameyang gerne Späße macht, ist bekannt. Für den ersten Lacher sorgte der Gabuner schon vor Beginn der Presskonferenz, die er mit Ousmane Dembélé besuchte.

Dortmunds Top-Torschütze der Vorsaison hatte sichtlich gute Laune bei dem Pressetermin. Mit einem breiten Grinsen und einem freundlichen "Mahlzeit" betrat er das Podium.

Der Torjäger wohnt in Bad Ragaz mit Dembélé auf einem Zimmer. "Auba ist sehr wichtig für mich. Er übersetzt für mich auf dem Platz", sagt der schüchtern wirkende Neuzugang. Ganz anders Aubameyang. Lässig beantwortet er die Fragen der Journalisten. Auch, als es um seine Zukunft beim BVB geht.

Borussia Dortmund - AFC Sunderland 1:1

"Ich bin hier in einer tollen Gruppe, die Mannschaft ist hervorragend", sagte der Stürmer. Und Dolmetscher Massimo Mariotti richtete aus: "Auba wird definitiv beim BVB bleiben." In den vergangenen Wochen und Monaten war Aubameyang mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden.

Aubameyang ist mittlerweile fester Bestandteil der Mannschaft, diesen Weg hat Dembélé noch vor sich. Der französische U21-Nationalspieler hofft, in der Vorbereitung überzeugen zu können. "Ich möchte mich so gut wie möglich einbringen, viele Spielanteile haben und mich in der Mannschaft etablieren." Allerdings sei der Unterschied zwischen dem BVB und seinem früheren Verein Stade Rennes sehr groß.

"Wegen der hohen Qualität der Spieler ist das Spiel hier viel schneller", sagt der dribbelstarke Angreifer, der aber auch weiß, dass er sich noch verbessern muss. "Ich mag es zu dribbeln, Pässe zu spielen. Ich muss mich aber noch in vielen Dingen verbessern und weiterentwickeln."

Seine Mutter, die für den jungen Franzosen sehr wichtig ist, kommt alle 2-3 Wochen nach Dortmund. "Meine jungen Geschwister gehen noch zur Schule. Das wäre schwierig, wenn sie hierher kommen würden. Ich habe meine besten Freunde hier, einer von ihnen spielt in der U23 beim BVB."

Ticker: Der BVB im Trainingslager in Bad Ragaz

Und dann ist da ja auch noch Aubameyang. Afrikas Fußballer des Jahres hofft, dass er in dieser Saison auch mit der Mannschaft Titel gewinnen kann. "Natürlich freue ich mich über meine Auszeichnung, das ist super. Aber Titel mit der Mannschaft gewinnen ist noch schöner."

Der Gabuner erzählte auch, dass er bezüglich seiner Torausbeute eine Wette mit Thomas Tuchel verloren hat. "Es ist seine Sache, ob er eine neue Wette will", so Aubameyang. Und lachte weiter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare