6. Bundesliga-Spieltag

Adduktorenprobleme bei Gonzalo Castro

+
Gonzalo Castro (mitte) blieb in der Halbzeit wegen Adduktorenproblemen in der Kabine.

Leverkusen - In der Halbzeit musste er verletzungsbedingt raus, konnte nur 45 Minuten gegen seinen Ex-Klub spielen. Gonzalo Castro hatte sich die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte anders vorgestellt.

Nach der 0:2 (0:1)-Pleite gegen Bayer Leverkusen sah Gonzalo Castro den Grund für die Niederlage darin, "dass wir unser Spiel nicht durchbringen konnten." Leverkusen habe sehr gut gepresst, "in einigen Situationen haben wir die falschen Entscheidungen getroffen." 

Der Deutsch-Spanier hatte nur eine Halbzeit gespielt, blieb wegen Adduktoren-Problemen dann in der Kabine. "Wir werden sehen, wie es sich die nächsten Tage entwickelt", so der Mittelfeldspieler. 

Während Trainer Thomas Tuchel die harte Leverkusener Gangart kritisierte, er hatte sich 21 Fouls notiert, sagte Castro, dass "das dazu gehört. Aus solchen Spielen müssen wir lernen und uns weiterentwickeln." 

Besonders ärgerlich wirkt die Niederlage vor dem Hintergrund des Unentschiedens der Bayern gegen den 1. FC Köln. Bis zum Saisonende seien noch viele Spiele zu absolvieren, "das wäre heute natürlich ein Big-Point gewesen."

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare