Nach dem 2:1-Sieg gegen Mainz

Sebastian Rode: "Stolz, ein Teil davon zu sein"

+
BVB-Neuzugang Sebastian Rode hat nach dem Sieg gegen den FSV Mainz 05 die Atmosphäre im Stadion gelobt.

Dortmund - Der Liga-Start ist geglückt, mit drei Punkten auf dem Konto geht der BVB nun in die Länderspielpause. Nach der Partie Neuzugang Sebastian Rode über das Spiel, die Atmosphäre im Stadion und das Zusammenspiel mit Ousmane Dembélé.

Für den zentralen Mittelfeldspieler war es das Liga-Debüt für den BVB.

Sebastian Rode zum Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05: "Es lief nicht alles richtig rund. Aber es war enorm wichtig, mit einem Dreier in die Saison zu starten. Die Mainzer sind ein absolut unangenehmer Gegner. Letztes Jahr haben sie damals noch bei uns in München gewonnen. Daher ist es umso besser, dass wir Mainz besiegt haben. Alles andere werden wir nach der Länderspielpause besser drauf haben."

Bilder der Partie des BVB gegen den FSV Mainz 05

Rode über die Atmosphäre im Stadion: "Es war geil, hier heute in Dortmund ins Stadion einzulaufen. Beim Supercup gegen die Bayern war es schon ein geiles Gefühl, heute war noch der harte Kern der Fans im Stadion, da war die Stimmung noch mal besser. Ich freue mich hier auf jedes Heimspiel. Wegen der Hitze war es nicht ganz einfach. Es war schon die ganze Woche lang so heiß, im Stadion ging da unten auf dem Rasen kaum ein Lüftchen. Dadurch war die Spritzigkeit nicht ganz so vorhanden, die in der Vorbereitung das ein oder andere Mal schon vorhanden war. Aber im Endeffekt zählen nur die drei Punkte. Wir haben uns da gut reingebissen.

Rode über die neu zusammengestellte Mannschaft: "Wir haben eine enorm junge Truppe mit sehr viel Potenzial mit dem einen oder anderen Spieler, der über unfassbares Potenzial verfügt, die sehr jung noch ist, aber noch viel dazulernen muss. Davon ein Teil zu sein, macht mich auch stolz. In der ersten Halbzeit haben wir das eine oder andere Mal den Ball zu langsam laufen lassen. Wir hätten die Räume in der Tiefe besser finden müssen. Das haben wir in dem einen oder anderen Spiel in der Vorbereitung schon besser hinbekommen. In der Länderspielpause werden wir jetzt intensiv weiter arbeiten. Und ich bin zuversichtlich, dass wir nach der Pause wieder gut starten werden."

Rode über das Zusammenspiel mit Ousmane Dembélé: Dembélé und ich sind schon seit Anfang an der Vorbereitung dabei. Wir kennen uns jetzt schon ganz gut, hatten viele Trainingseinheiten und viele Testspiele. Man sieht, was er für ein Potenzial hat und wie viel Qualität er auf den Platz bringt."

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare