Personalsorgen schwinden

BVB-Training mit Schürrle, Bartra und Aubameyang

+
Pierre-Emerick Aubameyang (mite) trainierte am Montag ebenso wie Marc Bartra und André Schürrle

Dortmund - Bei Borussia Dortmund schwinden rechtzeitig vor dem Champions-League-Duell mit Real Madrid am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) die Personalsorgen.

Die zuletzt angeschlagenen André Schürrle, Marc Bartra und Pierre-Emerick-Aubameyang nahmen ohne erkennbare Probleme einen Tag vor der Partie am Abschlusstraining teil. 

Schürrle hatte dem Fußball-Bundesligisten zuletzt wegen einer Innenbanddehnung gefehlt, Bartra wegen einer Zerrung im Adduktorenbereich. Der Einsatz von Aubameyang schien nach einer beim 3:1 gegen Freiburg am vorigen Freitag zugezogenen Fußprellung fraglich. "Bei so einem Spiel dabei sein zu dürfen, träumt man als Kind", sagt Julian Weigl voller Vorfreude auf die Partie gegen das spanische Starensemble im mit 65 849 Zuschauern ausverkauften Dortmunder Stadion. 

Kopf trifft Bein - Bilder vom BVB-Sieg in Warschau

Nach dem 6:0-Kantersieg im ersten Spiel der Gruppe F bei Legia Warschau will der BVB einen weiteren Schritt Richtung Achtelfinale tun. Real hatte zum Auftakt mit 2:1 gegen Sporting Lissabon gewonnen. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare