André Schürrle wechselt zu Borussia Dortmund

+
André Schürrle (links) wechselt vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund.

Dortmund - André Schürrle wechselt vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund. Der Nationalspieler erhält einen Vertrag bis 2021. Das gab der BVB bekannt.

Schürrle trifft in Dortmund auf seinen früheren Trainer Thomas Tuchel, mit dem er schon beim FSV Mainz 05 zusammen gearbeitet hat. Zusammen gewannen sie 2009 die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft. 

Mit dem Spieler war sich Borussia Dortmund schon länger über einen Wechsel einig, lediglich die Verhandlungen mit den Wolfsburgern hatten sich in die Länge gezogen.

Kader und Rückennummern des BVB in der Saison 2016/2017

Schürrle war 2011 von Mainz 05 nach Leverkusen gewechselt, ehe es ihn 2013 zum FC Chelsea zog. Die Wolfsburger holten ihn im Februar 2015 für 32 Millionen Euro Ablöse zurück nach Deutschlan.

Der Nationalspieler ist der achte Neuzugang für die Schwarz-Gelben, zuletzt hatte die Borussia am Donnerstag Mario Götze vom FC Bayern verpflichtet.

"André Schürrle ist ein deutscher Nationalspieler mit herausragendem Offensivpotenzial, der zudem sehr passsicher ist und sich auch in der Defensivarbeit immer wieder geschickt einbringt. Trotz seiner erst 25 Jahre verfügt er über große internationale Erfahrung. Seine Qualität wird für unsere Mannschaft sehr wertvoll sein. Dieser Transfer komplettiert unsere Offensive für die Saison 2016/17", betont Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

Das sind die Neuzugänge und Abgänge des BVB

In der abgelaufenen Saison überzeugte Schürrle vor allem in der Rückrunde, in der er neun Treffer erzielte. - eB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare