TuS-Ringer gegen Lünen-Süd wieder komplett

+
Im Schwergewicht wird es Jihad El-Cheickh Hassan wohl mit einem starken Gegner aus Lünen zu tun bekommen.

Bönen - So viele kurzfristige Ausfälle, wie sie die Verbandsliga-Ringer der TuS Bönen am vergangenen Wochenende zu beklagen hatten, sind kaum zu kompensierte. Daher war die 10:21-Niederlage gegen den KSV Kirchlinde schnell abgehakt, und der Blick ging schon wieder nach vorne. Denn am Samstag um 19.30 Uhr empfängt die TuS den Vfk Lünen-Süd in der Goethehalle (Waage 19 Uhr).

Die Lünener sind die einzige Mannschaft in der Verbandsliga aus dem Kreis Unna. Der Kampftag bietet also ein Nachbarschaftsduell. Und für das verspricht TuS-Kapitän Daniel Keim wieder einen spannenden Ausgang: „In Bönen ist ja immer ordentlich was zu gucken.“ Der Routinier, der wegen eines Einsatzes als Schiedsrichter in Kirchlinde verhindert war, wird ebenso wieder auf die Matte gehen wie die Brüder Ibrahim und Hamdin Ipek, denen eine private Angelegenheit dazwischen gekommen war. Auch Schwergewicht Jihad El-Cheickh Hassan, der kurzfristig arbeiten musste, steht wieder bereit. Da ansonsten niemand fehlt, heißt das mit anderen Worten: Die TuS kann am fünften Kampftag wieder aus dem Vollen schöpfen.

Somit bieten sich wieder viele mögliche Variationen für die Gastgeber. Während Ibrahim Ipek und Marc Hauke die kleinen Klassen besetzen werden und El-Cheickh Hassan in der 130-kg-Klasse antreten wird, können die Bönener zwischen 66 und 98 Kilo viele Alternativen durchspielen. Die Aufstellung des Gegners bietet dabei allerdings nur wenig Aufschluss, denn Lünen setzte in seinen beiden Kämpfen bereits zwölf Athleten ein.

Vier davon gelten als sichere Punktegaranten und kamen auch beide Male zum Einsatz. 75-kg-Freistilringer Stefan Obst gilt als einer der besten seiner Klasse, weswegen Bönen seinen Topkämpfer Lukas Korte wohl in den 80-kg-Kampf schicken wird. Zu beachten sind außerdem Bruder Ulrich Obst (70 kg), sowie die Schwergewichte Harun (98 kg) und Faruk Uzun (130 kg). Letzterer holte wie Obst bislang die Optimalausbeute von acht Punkten bei zwei Auftritten. „Sie sind stark, aber nicht unbesiegbar“, verbreitet Keim Optimismus: „Lünen ist immer ein unbequemer und harter Gegner gewesen.“ - bob

TuS: 57 kg I. Ipek, 61 kg Hauke, 66 kg Schwark/Wegner, 70 kg Keim, 75 kg H. Ipek, Soeedi, 80 kg Korte, 86 kg Güney, 98 kg Manz, 130 kg El-Cheickh Hassan

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare