Stina Kissing läuft trotz Verletzung auf Rang zwei

+
Mit einem starken Endspurt gewann Stina Kissing bei der westfälischen Meisterschaft in Gütersloh den zweiten Platz.

Bönen - Die Bönener Läuferin Stina Kissing hat bei den westfälischen Jugendmeisterschaften den zweiten Platz über 800 Meter erkämpft, aber im Ziel tropfte Blut auf die Gütersloher Bahn. Als die 16-Jährige ihre Rennschuhe auszog, sah sie die tiefe Fleischwunde an ihrer Ferse.

Kurz vor der Ziellinie war ihr im Gerangel um die Plätze eine Konkurrentin unglücklich mit der offenen Sohle der Spikesschuhe in die Hacken getreten. Die Wunde wurde sofort im Gütersloher Elisabeth-Krankenhaus genäht. Anschließend hörte Kissing die gute Nachricht, dass Bänder und Sehnen unverletzt geblieben sind. Demnach kann die Bönenerin voraussichtlich doch bei den Deutschen Meisterschaften teilnehmen, die in knapp drei Wochen in Mönchengladbach ausgetragen werden.

Bei den Westfalenmeisterschaften hatte Kissing, die für den VfL Kamen startet, von Beginn an die Initiative ergriffen und ein flottes Tempo vorgelegt, gefolgt von Theresa Oxfort (Wattenscheid) und Pauline Meyer (Epe). Die beiden ein Jahr älteren Läuferinnen hatten in diesem Jahr schon schnellere Zeiten vorgelegt und griffen 130 Meter vor dem Ziel an. Kissing kam etwas aus dem Tritt und musste mit Leonie Klein auch die zweite Wattenscheiderin passieren lassen.

Aber im Schlusssprint griff sie noch einmal an und wurde trotz der Kollision mit Klein Zweite hinter Meyer. Die Bönenerin, die sich bereits im Mai mit 2:17,04 Minuten für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hatte, erreichte in Gütersloh mit 2:17,41 erneut eine gute Zeit. - tw

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare