SpVg will wieder Gas geben und oben mitspielen

+
Das Trainerteam der SpVg mit seinen Neuzugängen (von links): Co-Trainer Marc Aschmoneit, Thorsten Renk, Niclas Arenz, Rasool Aliasl, Fatih Güney, Sebastian Kromke, Dominik Sorge und Henrdik Dördelmann. Es fehlt Steffen Keil.

Bönen - Einen Monat hat der Ball am Rehbusch geruht. Am Sonntagnachmittag startete die SpVg Bönen nun in die Vorbereitung. „Wir sind froh, dass es wieder losgeht. Und man merkt den Spielern an, dass sie durchaus wieder Lust haben, Gas zu geben“, sagt Trainer Hendrik Dördelmann, der sieben seiner acht Neuzugänge zum Auftakt begrüßte.

„Die Pause war wichtig“, erklärte Dördelmann und verwies noch einmal kurz auf den enttäuschenden Ausklang der vergangenen Saison. Die Niederlagenserie ist damit aber abgehakt, vielmehr soll der dennoch erreichte zweite Platz in der Endabrechnung Mut für die neue Saison machen. „Wir wollen wieder oben mitspielen“, sagt Dördelmann.

Das wollen in dieser Saison allerdings einige Vereine. Und mit dem VfL Mark ist der souveräner Meister des Vorjahres erneut in der Liga, weil er die Relegationsspiele verpatzte. „Es gibt viele starke Mannschaften, Mark vorne weg, dazu Werne, BVH und Herringen“, rechnet Dördelmann mit viel Konkurrenz. Er erhält an der Linie künftig Unterstützung von Marc Aschmoneit als Co-Trainer. Der frühere Nordbögger schloss aber ein Mitwirken auf dem Platz aus, schließlich wird er Ende des Jahres 42 Jahre alt.

Der Kader sollte aber groß genug sein. Den sieben Abgängen, von denen gleich ein Quintett in die eigene Reserve wechselt, stehen acht Neuzugänge gegenüber, von denen alle nicht unbekannt in Bönen sind. Dominik Sorge, Thorsten Renk, Niclas Arenz und Fatih Güney liefen vor zwei Jahren in der Bezirksliga noch für die SpVg auf. Florian Bednarek und Keeper Rasool Alials kommen aus der zweiten Mannschaft. „Uns war ganz wichtig, wieder zwei Torhüter zu haben, dann kann man auch im Training besser arbeiten“, sagt Dördelmann, der die Leistungen Bednareks in den letzten Spielen der vergangenen Saison ebenfalls honorierte. Verteidiger Sebastian Kromke spielte lange in Nordbögge, und der hochgeschriebene A-Jugendliche Steffen Keil begann am Rehbusch mit dem Fußballspielen. Er kehrt nun als gut ausgebildetes Talent von RW Ahlen zurück.

Wichtig wird es für Dördelmann, neben der schon vorhandenen defensiven Stabilität dem Team mehr Torgefahr beizubringen. Mit Sedat Cakir, Arif Suludere und Kevin Scheibke zählt der Vorjahressturm jedoch nicht mehr zum Kader. Hier sind nun Renk, Arenz und Bednarek gefordert; aber auch die ganze Mannschaft, die mehr Chancen kreieren muss als in der Saison 2015/2016. „Wir machen eine Entwicklung durch mit der Mannschaft“, ist sich der Trainer sicher am Ende der Vorbereitung eine stärkere Elf ins Rennen zu schicken als vor der Sommerpause. - bob

Die Testspiele:

15. Juli: SVF Herringen (Turnier in Herringen)

16. Juli: TuS Wiescherhöfen (Turnier in Herringen)

24. Juli: Ahlener SG (H)

28. Juli TuS Niederaden (A/Pokal)

30. Juli: Tagesturnier in Wiescherhöfen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare