Schwache Leistung der SpVg wird bestraft

+
Thorsten Renk wird ausgebremst wie auch sein Team.

Hamm - Hendrik Dördelmann hatte vor einer starken Hammer SpVg III gewarnt. Und er behielt Recht. „Wir hatten aber auch in beiden Halbzeiten keinen Zugriff aufs Spiel“, erklärte der Bönener Trainer nach der „verdienten“ 1:2-Niederlage, der ersten in der Kreisliga-A1-Saison.

Die Bönener vergaben dabei eine 1:0-Führung, die sie in ihrer besten Phase zwischen 50. und 65. Minute erzielt hatten. Niclas Arenz traf nach einer Ecke von Tobias Wittwer zum 0:1. Danach gaben die Gäste das Spiel komplett aus der Hand. Die Hammer bekamen immer mehr Torchancen. Aytac Capci traf aber erst spät, in der 85. Minute zum 1:1-Ausgleich. Kai Eckert war zuvor dreimal freistehend an Bönens Keeper Heller gescheitert, griff sich nach diesem dritten Versuch schon wieder in die Haare, jubelte aber dann mit Capci, der den Abpraller unhaltbar einnetzte.

Heller war es aber, der Bönens Niederlage verursachte. Er foulte Kalilu Keita beim zu späten Herauslaufen. „Wenn er Torwart ruft, muss er ihn auch haben“, so Dördelmann. Daniel Tenji verlud Heller dann mit dem mittig getretenen Strafstoß (90.) zum 2:1.

„Die Hammer waren schon in der ersten Hälfte besser“, sagte Dördelmann. Die war arm an Torraumszenen. „Wir haben vorne gar nichts zustande gebracht. Der Offensivwechsel nach der Pause, Thorsten Renk kam für Manuel Müller wurde zum Strohfeuer. Florian Bednarek scheiterte in der 52. Minute, Cengiz Güner in der 55. und Niclas Arenz in der 60. Danach lief nicht mehr viel zusammen im Bönener Angriffsspiel. Der so genannte letzte Pass landete in der Regel beim Gegner. Nur einmal wurde es noch gefährlich für Hamms Keeper Ron Kretschmann. Arenz sah den Torwart zu weit vor dem Tor und hob den Ball ans Lattenkreuz. Danach spielte nur noch der Gastgeber, der von zahlreichen Fehlern der Bönener Defensive profitierte. „Das Umschaltspiel war katastrophal“, ärgerte sich Dördelmann. - ml

HSV: Kretschmann – Livaja, Eckert, Lehmkemper (70. Rüther), Laamakes, Koglin (73. Yildirim), Tenji, Keita, Kurt, Talacha, Graf (58. Capci)

SpVg: Heller – Sorge (46. Lenser), Poljsak, Holtmann, M. Oncül (55. Weißenberg), Müller (46. Renk), F. Bednarek, Wittwer, Güney, Güner

Tore: 0:1 Arenz (62.), 1:1 Capci (85.), 2:1 (Tenji (90., Strafstoß)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare