RSV-Handballer gewinnen Turnier in Bremen

+
Zur in Bremen siegreichen Kreisauswahl Hellweg gehörten auch sechs Nachwuchsspieler des RSV Altenbögge.

BÖNEN - Mit über 100 Nachwuchshandballern fuhr der Kreis Hellweg bereits zum zwölften Mal zum Turnier nach Bremen. Darunter war auch eine kleine Delegation vom RSV Altenbögge, die sich sogleich den Turniersieg im Jahrgang 2002 sicherte.

Mit zwei Doppeldecker-Busse traten die Sportler und Betreuer die Reise in die Hansestadt an. Im Bremer Stadtteil Grambke verwandelte sich die Sportanlage „Im Föhrenbrok“ in ein riesiges Zeltlager, denn rund 2000 Gäste aus dem In- und Ausland waren gekommen.

Die Altenbögger C-Jugend, die mit Jonas Weige, Tim Baeck, Max Vogt, Valentin Korkowsky, Marvin Wollek und Max Miebach sechs der 14 Akteure der Auswahlmannschaft stellte, flogen förmlich durchs Turnier auf den Rasenplätzen, trafen allerdings auch nur auf Vereinsteams. Im Endspiel setzte sich die von Dirk Kaese und Thomas Wollek betreute Mannschaft gegen den HSV Grimmen aus Vorpommern durch. Die zweite Auswahl mit Ragulan Srireevaghan und Sabrina Obst als Trainerduo sicherte sich den dritten Platz, nachdem das Hellweg-Team das direkte Duell im Halbfinale verloren hatte.

Grund zum Jubeln hatten auch zwei andere Bönener. Leo Dörnemann gewann mit der D-Jugend (Jahrgang 2004) das Finale mit einem deutlichen 11:1-Erfolg gegen die TS Woltmershausen aus Bremen. Betreut wurde die Mannschaft von Conny Volkmer, die auch die C-Junioren beim RSV trainiert. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare