RSV-Frauen im Findungsprozess

+
RSV-Coach Jörg Neumann war zufrieden mit dem Trainingslager der beiden Frauenteams.

Bönen - Wie die Herren bestritten auch die Frauen des RSV Altenbögge am Wochenende ein Trainingslager. Coach Jörg Neumann hatte seine beiden Teams für zwei Tage in der MCG-Halle um sich versammelt. Für den Doppelaufsteiger, der nun mit seinen beiden Mannschaften in der Bezirks- und Kreisliga antritt.

Die Bönenerinnen hatten viel Zeit mitgebracht, absolvierten mit beiden Teams mehrere Einheiten und waren fast den ganzen Tag in der Halle. „Wir haben nochmal viel Kondition´gemacht“, sagte Neumann. Doch der Trainer legte auch Wert auf spielerische Aspekte. Durch sieben Abgänge ist die Mannschaft erheblich durcheinandergewürfelt worden. Der RSV füllte seinen Kader mit Jugendlichen auf. Da gilt es nun das Zusammenspiel neu einzustudieren. „Wir befinden uns noch im Findungsprozess, haben einige Spielzüge geübt und am Verständnis gearbeitet“, weiß Neumann, wo er ansetzen muss.

Nach dem Rücktritt seines Trainerkollegen Dominik Thiemann hat Neumann mittlerweile einen Nachfolger gefunden. Matthias Athens unterstützt ihn ab sofort. Athens ist Anfang 20, spielt selbst beim RSV und soll in die Trainerrolle reinwachsen.

Am Wochenende standen für die RSV-Frauen die ersten beiden Testspiele auf dem Programm. Zwar gingen die Partien am Samstag gegen den TV Werl und am Sonntag gegen den TuS Ickern verloren, doch Neumann war zufrieden: „Die Leistungen waren ordentlich.“ Am kommenden Wochenende nehmen die Altenböggerinnen an einem Turnier in Dülmen teil. „Das wird eine erste Standortbestimmung“, so der Trainer. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare