Promielf und Alte Herren der SpVg Bönen erspielen 800 Euro für den guten Zweck

+
Martin Greitzke bekam im Tor der AH richtig was zu tun gegen Peter Peschels Promielf.

Bönen - Knapp 200 Zuschauer kamen am Samstagnachmittag an den Rehbusch. Norbert Pannek (546 Spiele für SpVg Bönen) und Kai-Arne Unterkötter (406) verabschiedeten sich vom aktiven Fußball mit einer guten Idee. Sie hatten den Bönener Peter Peschel von einem Benefizspiel zu Gunsten der Aktion Lichtblicke überzeugt. Der Ex-Fußballprofi (Bochum) und Pannek spielten in einer Prominenten-Elf mit Salvatore Gambino (BVB), Michael Bemben und Dirk Eitzert (beide Bochum) gegen Unterkötter in einer bunt gemischten AH-Mannschaft, die beim 9:3 keine Chance hatte. An Eintrittsgeldern, Spenden und dem Erlös der Tombola kamen 800 Euro zusammen. „Mit soviel hatte ich nicht gerechnet“, freute sich Pannek. Die Hilfsbereitschaft war groß: Peschel lobte zusätzlich einen Monat Fördertraining in seiner Fußballschule aus, Schirmherr und Bönens Bürgermeister Stephan Rotering übergab eine Spende der Gemeinde, Georg Garske stiftete den Spielball und die Schiedsrichter verzichteten auf ihre Auslagen. Meister TVG Flierich-Lenningsen brachte beim Besuch ebenfalls Geld vorbei. „Enttäuscht bin ich von Radio Lippewelle Hamm und Radio Unna, die sich für dieses Event nicht interessiert haben“, ließ Mitorganisator Heinz Piezocha allerdings seinen Ärger raus. Ansonsten sei die Veranstaltung gut angenommen worden. Vereins-Boss Peter Hahnemann denkt schon an eine Wiederholung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare