TTF-Teams nach Ostwestfalen und ins Ruhrgebiet

+
Trainer Walter Darenberg erwartet interessante Aufgaben für die TTF-Teams.

BÖNEN - Kaum sind die letzten Entscheidungen der vergangenen Tischtennis-Saison gefallen, schickt die neue Spielzeit schon ihre Vorboten voraus. Seit dieser Woche wissen die TTF Bönen, mit welchen Gegner sie es mit ihren klassenhöchsten Mannschaften zu tun bekommen werden. Große Überraschungen blieben dabei aus. „Es hat uns so getroffen, wie wir das in etwa erwartet haben“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg.

Dass die letztjährige zweite Mannschaft und nun neue erste Mannschaft es mit größtenteils neuen Gegnern zu tun bekommen würde, war ohnehin klar, denn Bönen stieg aus der Landesliga in die Verbandsliga auf. Hier wird sich das Team in der Verbandsliga-Staffel 2 vor allem in Richtung Ruhrgebiet orientieren. Für Bönen geht es nach Herne, Wanne-Eickel, Bochum oder Witten. „Die Liga ist schwierig einzuschätzen, aber ich gehe davon aus, dass wir da eine gute Rolle spielen können“, so Darenberg.

Die Rolle der zweiten Mannschaft in der Landesliga wird eine andere sein. Die Zweitvertretung der Bönener startet als Außenseiter in die Saison – und wird zudem nicht selten weite Fahrten auf sich nehmen müssen. In der Staffel 2 warten vor allem Teams aus Ost-Westfalen auf die Bönener. Aber die Spielklasse bietet auch Lokalderbys: Die TTF-Reserve freut sich auf Duelle mit dem TTC GW Bad Hamm II, der seine zweite Mannschaft aus der NRW-Liga in die Landesliga heruntermeldete, und den Hammer SC. „Die Liga ist sehr abwechslungsreich“, sagt Darenberg.

In welcher Spielklasse die dritte Mannschaft an den Start gehen würde, entschieden die TTFler erst sehr spät. Die Bönener meldeten das Team für die Bezirksklasse – auch die Bezirksliga wäre nach einem Erfolg in der Relegationsrunde möglich gewesen. „Sportlich sind wir in der Bezirksklasse wohl besser aufgehoben“, sagt Darenberg. Die Spielklasse ist dabei beinahe identisch mit der Bezirksklasse des Vorjahres, in der Bönen auf einem guten dritten Rang abschloss.

Auch für die Bönener Damen warten in der kommenden Spielzeit neue Herausforderungen. Für sie geht es in der Verbandsliga-Staffel 1 vor allem in Richtung Ost-Westfalen. „Es wird spannend, wie sich das Team in der Verbandsliga einfindet“, sagt Darenberg. Bis dahin aber ruht erst mal noch eine ganze Weile der Ball: Die neue Saison beginnt für alle TTF-Teams erst Ende August oder Anfang September.

Die neue zweite Damen-Mannschaft wurde in die erste Staffel der 1. Bezirksklasse eingruppiert. Statt nach Hamm, Werl und ins Sauerland sind daher nun Fahrten nach Herne, Hagen und Lennestadt nötig. - jan

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare