Opuko dreifacher Torschütze beim IG gegen SpVg II

+
Hero Babatunde Oshinowo traf zweimal gegen die SpVg-Reserve um Adnan Bingöl.

BÖNEN - Torreich endete das Bönener Duell zwischen der SpVg II und der klassenhöheren IG. In der Schlussphase reichte es für die Gäste aus der Kreisliga A noch zu einem 6:5 (3:3)-Sieg. „Wir haben uns vier Tore selber eingeschenkt“, ärgerte sich SpVg-Trainer Ralf Thiemann lobte aber gleichzeitig die Vorstellung seines Teams gegen „eine sehr gute IG-Mannschaft“.

„Wir haben sehr offen gespielt und sind vorne draufgegangen“, meinte IG-Interimscoach Evren Karka. Das ging zunächst nach hinten los, als Malik Öncül nach einer Ecke zum 1:0 traf (6.). Doch die IG hat einen spielfreudigen Neuzugang in seinen Reihen. Kwame Opuko glich per Seitfallzieher nach einer Parade von Steven Steinwachs aus (14.). „Genial“, meinte Thiemann dazu. Vier Minuten später sorgte der zweite Neue, Hero Babatunde Oshinowo, für die Gästeführung. „Die ersten 30 Minuten waren richtig gut“, sagte Karka. Doch nach 34 Minuten egalisierte der frühere IGler Arif Suludere durch eine Direktabnahme. Benjamin Lehnertz stellte nach einer Ecke auf 3:2 (40.), Opuko drei Minuten danach den Pausenstand her.

In der zweiten Hälfte ging es mit dem Hin und Her weiter. Oshinowo sorgte schnell für das 3:4 (47.). Die SpVg-Reserve drehte die Partie durch Tore von Öncül (60.) und Lehnertz erneut nach einer Ecke (73.). „Bei Standards müssen wir uns verbessern“, bemerkte Karka. In der Schlussphase warf die IG alles nach vorne, und wurde belohnt: Layé Toure (84.) und erneut Opuko (87.) mit seinem dritten Treffer schossen noch den IG-Sieg heraus.

SpVg II: Steinwachs – Al Kawaz, M. Öncül, Lehnertz, Bulion – I. Quint, Bingöl – Türk, M. Hussein, Fuhrmann – Suludere; Pazari, Bhada

IG: Tuczuoglu – Marpkaner, Evr. Karka, Aydeniz, Karahan – Filali, Babasaid – Tsekvashvili, Opuko, Toure – Oshinowo; Thiemann, Erd. Karka, Cebar

Die SpVg-Reserve spielte tags darauf noch gegen den SC Sönnern II und gewann hochverdient mit 3:1 (2:0). Daran änderte auch die Ampelkarte wegen Meckerns für Orhan Pazari (65.) nichts. Kevin Scheibke brachte die Bönener, die offensiver als gegen die IG auftraten, in Führung (14.). Beim 2:0 bediente Arif Suludere Mustafa Türk, der den Torwart tunnelte (43.). Kurz nach der Pause verkürzte Sönnern, B-Ligist im Kreis Soest, nach einem Abwehrfehler des Gastgebers (50.). Nach dem Platzverweis parierte Steven Steinwachs einen selbstverschuldeten Elfmeter (70.). Bönen blieb das aktivere Team und entschied in Person von Scheibke die Partie (83.). „Wir haben nach dem schweren Spiel gegen IG gut dagegengehalten“, meinte Thiemann: „Es war wichtig, dass wir den Sieg eingefahren haben.“ - bob

SpVg II: Steinwachs – Lehnertz – Römer, Al Kawaz – M. Öncül, Bingöl, Fuhrmann, M. Hussein, Bhada – Scheibke, Suludere

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare