Erst ein Test und dann ein Pokalspiel für den TVG

+
Für Sven Konrad und die Fliericher (blaue Trikots) stehen erneut zwei Spiele am Wochenende an.

Bönen - Für den TVG Flierich-Lenningsen wird es am Sonntag erstmals ernst, wenn um 15 Uhr die Erstrundenpartie im Fußball-Kreispokal gegen den SV Stockum am Butterwinkel angepfiffen wird. Zunächst bestreiten die Germanen am Freitagabend noch ein Freundschaftsspiel gegen den Königsborner SV (19 Uhr). Trainer Thorsten Müller (Bild) sieht beide Begegnungen als Testspiele für die bald beginnende A-Liga-Saison.

Mit Königsborn trifft der TVG zum ersten Mal in der Vorbereitung auf einen A-Ligisten. Müller ärgert sich, dass mit Sebastian Schlieper, Lukas Kurz sowie Malte und Thorsten Bennemann Stammkräfte ausfallen, er also unter erschwerten Bedingungen testen muss. „Wir wollen da weiter machen, wo wir zuletzt aufgehört haben“, sagt der Trainer. Denn obwohl in den beiden Spielen am vergangenen Wochenende kein Sieg heraussprang, waren die Leistungen gegen Nordbögge und Bockum-Hövel II über weite Strecken gut.

Für das Pokalspiel gegen Stockum stehen Kurz und eventuell auch Schlieper zur Verfügung. Die Partie könnte eine erste Standortbestimmung für den Aufsteiger werden, denn der Vorjahressiebte hat große Teile seines Kaders verloren und sich daher ebenso wie der TVG den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt. Müller bleibt aber gelassen: „Ich sehe das Spiel absolut leidenschaftslos. Wenn wir Sonntag verlieren, aber dafür in der Liga zweimal gewinnen, unterschreibe ich das sofort.“ - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare