Doppelter Doppelsieg für Lebrecht und Schulte

+
Mila Lebrecht (rechts) gewann den Kreistitel mit dem Speer und dem Diskus. Andrine Schulte wurde jeweils Zweite.

Oberaden - Der 61. Werfertag in Oberaden war in diesem Jahr gleichzeitig die Kreismeisterschaftswertung in den Wurfdisziplinen. Mila Lebrecht und Andrine Schulte von der TuS Bönen hatten für die weibliche U 18 gemeldet und kehrten mit Goldmedaillen zurück.

Eigentlich war die Kreismeisterschaft am 25. Juni geplant gewesen, musste aber vom FLVW-Kreis Unna-Hamm wetterbedingt abgesagt werden. Lebrecht und Schulte nutzten nun in Oberaden das Selbstvertrauen, das sie durch den Gewinn des Kreistitels in der 4x 100-m-Staffel in Holzwickede gesammelt hatten. Im Diskuswurf gelang es Lebrecht in der U18 mit einer Weite von 18,57 Meter den Sieg zu erringen, während Andrine Schulte in der gleichen Altersklasse mit 14,33 Metern den zweiten Platz belegte.

Auch beim Speerwurf zeichnete sich das gleiche Bild ab. Lebrecht wurde mit einer Weite von 26,24 m Kreismeisterin. Schulte folgte mit einer Weite von 15,60 m als Zweitplatzierte.

„Für Mila war es wieder ein zweifacher Triumph bei der Kreismeisterschaft in den Disziplinen Diskus und Speer, welchen sie ebenfalls schon bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Holzwickede in den Disziplinen Kugel und der 4x100 m Staffel feierte“, freute sich Trainer Helge Meiritz. Damit hat sie nicht nur in allen drei Wurfdisziplinen im Leichtathletikkreis in ihrer Altersklasse gewonnen, sondern darf sich auch seit dem Wochenende vierfache Kreismeisterin 2016 nennen. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare