Langstaffeln-Meisterschaft klein, aber fein

+
Die Staffelübergabe ist bei den Langstaffeln nicht so wichtig wie bei den Sprints, doch auch hier gilt volle Konzentration.

Bönen - Die erste Jahreshälfte schließt die Leichtathletik-Abteilung der TuS Bönen mit einer mittlerweile schon traditionellen Veranstaltung ab. Am Mittwochabend richten die Bönener am Schulzentrum die Langstaffelmeisterschaften für den FLVW-Kreis Unna-Hamm aus. Es ist ein kleiner Wettbewerb, der um 18.15 Uhr beginnt und gegen 19.45 Uhr schon wieder beendet ist.

„Der Reiz liegt darin, dass es nur um den Rundlauf geht, dass die Langstaffeln eine Sonderstellung erhalten, die sie bei einem normalen Sportfest nicht haben“, sagt TuS-Trainer Helge Meiritz.

Der Wettkampf ist ausgeschrieben von der U 12 bis hin zu den Erwachsenen. Die Mädchen und Frauen sowie die Jungen bis U 16 laufen 3x 800 Meter, die männlichen Jugendlichen und Männer 3x 1000 Meter. Die Kleinsten sollen 6x 800 Meter absolvieren. Der Gastgeber wird selber drei Staffeln ins Rennen schicken. Sophie Meiritz sowie Merle und Anouk Richter starten in der weiblichen U 16. Dazu bildet die TuS zwei Männerstaffeln mit Martin Biermann sowie Jürgen und Jonas Weitz und mit Lennart Luhmann, Arndt Müller und Helge Meiritz.

Da der Verband das Kampfgericht stellt, muss sich der Verein nur um den Verkauf von Speisen und Getränken kümmern. Dennoch werden viele TuSler zugegen sein, denn die Abteilung wird nach dem Wettbewerb traditionell den gemütlichen Halbjahressaison-Abschluss feiern, wenn die Gäste auf dem Heimweg sind. Es ist eben eine kleine, aber feine Veranstaltung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare