TTF hoffen auf zweiten Erfolg über Aufsteiger in Serie

+
TTF-Kapitän Marco Goecke fühlt sich in der Verbandsliga am mittleren Paarkreuz wohl.

Bönen - Der Anfang ist gemacht – und weitere Taten sollen folgen. Nach dem höchst überzeugenden 9:1-Erfolg zum Saisonauftakt in Bertlich in der Vorwoche steht den Tischtennisfreunde Bönen die Heimpremiere in der Verbandsliga ins Haus. Wie am vergangenen Freitag in Herten geht es am Samstag in der Pestalozzi-Sporthalle (18.30 Uhr) gegen einen Aufsteiger: das TT-Team Bochum II. „Wir spielen wieder auf Sieg“, gibt sich Bönens Kapitän Marco Goecke offensiv.

Überhaupt wäre alles andere für die meisten der TTFler höchst ungewöhnlich. Der Großteil des Teams – nämlich vier Spieler – ist in der vergangenen Saison aus der Landes- in die Verbandsliga aufgestiegen. Damals noch als Bönens zweite Mannschaft. Und die hat in der Rückrunde ihre elf Partien allesamt gewonnen. „Wir haben uns ziemlich ans Gewinnen gewöhnt“, sagt Goecke, einer aus dem Quartett derer, die in 2016 noch ohne Punktspielniederlage sind. Tatsächlich ist es nicht so wahrscheinlich, dass diese Serie ausgerechnet am Samstag reißt. „Wir werden die Saison sicherlich nicht als Erster ohne Niederlage beenden – aber gegen Bochum möchten wir gewinnen“, so Goecke.

Zum einen spricht die gute Frühform seines Sextetts dafür. Die Neuzugänge Sascha Kaiser und Stephen Drepper führten sich in ihrem ersten Spiel gleich gut ein – und punkteten gegen Bertlich souverän. „Durch die Beiden sind wir als Mannschaft noch mal kompakter und besser geworden“, sagt Goecke. Er selbst rutscht ins mittlere Paarkreuz mit Altmeister Franz-Josef Hürmann, Stephan Elsässer ins untere.

Zum anderen spricht dementsprechend die Papierform für die Gastgeber. Denn Bochum, das erst über die Relegation den Aufstieg meisterte und noch ohne Saisoneinsatz ist, geht unverändert in die höhere Spielklasse und ist nominell etwas schwächer aufgestellt als die Bönener. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Spitzenspieler des TT-Teams: Mustafa Cetin gilt als einer der Besten der Verbandsliga. - jan

TTF I: Reich, Kaiser, Goecke, S. Drepper, Hürmann, Elsässer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare