Aufsteiger Bönen auch gegen Lüdinghausen II Favorit

+
Die Bönener um Jonas Reich sind gegen Lüdinghausen II in der Favoritenrolle.

Bönen - Die Spielzeit 2016/2017 lässt sich gut an für die neuformierte erste Mannschaft der Tischtennisfreunde Bönen. Zwar hat der Verbandsliga-Aufsteiger erst zweimal gespielt, aber auch schon zweimal gewonnen. Das macht sie derzeit zum Tabellenführer und einem von überhaupt nur drei Teams, die noch ohne Verlustpunkt dastehen.

„Das sieht ordentlich aus. Aber es werden andere Gegner und andere Spiele kommen“, sagt TTF-Mannschaftsführer Marco Goecke. Der möchte die überdeutlichen Siege gegen SuS Bertlich und das TT-Team Bochum II nicht kleinreden, überbewerten jedoch auch nicht. „Wir werden später sehen, was der gute Start wert ist“, so Goecke.

Die Frage ist: Wann bekommen die Bönener ihren ersten Härtetest? Dass es schon am Samstag der Fall sein wird, ist zumindest nicht wahrscheinlich. Bönen empfängt um 18.30 Uhr in der Pestalozzi-Sporthalle den SC Union Lüdinghausen II. „Wir müssen da gar nicht lange drum herum reden: Wir werden nicht der Außenseiter sein“, so Goecke. Das liegt auch an Lüdinghausens besonders schlechtem Saisonstart.

Die Unioner spielten zweimal, verloren zweimal – und sind nur deshalb nicht Tabellenletzter, weil der TuS Rahm noch einmal häufiger spielte und einmal häufiger verlor. Ein ganz guter Vergleich ist dabei das Lüdinghausener Duell mit dem SuS Bertlich, der nach der deutlichen Niederlage gegen Bönen einen Sieg gegen Lüdinghausen einfuhr (9:6).

Einen Faustpfand aber haben die bislang erfolglosen Gäste: Sie haben zwei gefährliche Spitzenspieler in der Hinterhand, die sie gegebenenfalls unterstützen könnten. Der eine ist Routinier Marek Kurzepa, der andere ein in Bönen bekanntes Gesicht: Benedikt Große-Holz. Der trug lange Jahre das Trikot der TTF Bönen, in dem er unter anderem den Sprung in die 2. Bundesliga schaffte. „Sollten die Beiden dabei sein, würde das Spiel ein anderes. Aber wir rechnen erst mal nicht damit“, sagt Goecke.

Seine eigene Aufstellung wird der Kapitän auch verändern: Ein Neuzugang, Stephan Drepper nämlich, wird fehlen. Ein anderer, Vereins-Rückkehrer Andreas Hecker, wird dagegen erstmals mit dabei sein.

TTF: Reich, Kaiser, Goecke, Hecker, Hürmann, Elsässer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare