RSV nutzt Pokalspiel in Unna zum Einspielen

+
Nach seiner Elf-Tor-Gala in Hamm pausiert Andre Brandt im Pokal.

Bönen - Der Kreispokal steht auf der Prioritätenliste von Mike Rothenpieler wahrlich nicht weit oben. Vor der Zweitrundenaufgabe bei der zweiten Mannschaft der HSG Unna ist der Trainer der Landesliga-Handballer des RSV Altenbögge nun aber ein bisschen im Zwiespalt.

Grundsätzlich ist das Kräftemessen mit dem Tabellenfünften der 1. Kreisklasse aufgrund des Leistungsunterschieds wenig sinnbringend, auf der anderen Seite freut sich der Coach auf die Trainingseinheit am Samstag (17.30 Uhr/Ernst-Barlach-Gymnasium) unter Wettkampfbedingungen.

Denn die beiden Neuzugänge Florian Warias und Chris Kleeschulte benötigen nach ihrem erfolgreichen Liga-Debüt am vergangenen Sonntag in Hamm weiter Spielpraxis. Erstmals wird Florian dabei mit seinem Bruder Dominik auf der Platte stehen. „Die Drei sollen sich einspielen“, hofft Rothenpieler, dass seine Schützlinge die Pokalpartie mit Blick auf die verlegte Partie gegen den TV Brechten eine Woche später weiterbringt.

Knapp bemessen ist der Kader der Altenbögger jedoch weiterhin. Im Vergleich zur Partie in Hamm fehlen die Urlauber Timo Weber, Lukas Florian und Andre Brandt. „Derzeit habe ich nur acht Mann“, sagte Rothenpieler am Freitagmittag. Akteure aus der Reserve sollen diese Lücken auffüllen. Denn eines steht für den Trainer vor dem Auftritt in Unna außer Frage: „Wir wollen uns natürlich nicht blamieren.“ - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare