1. wa.de
  2. Specials
  3. Weihnachtsrätsel

WA-Weihnachtsrätsel der Rekorde: Das sind die Hauptgewinner

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Körtling

Kommentare

null
Vater und Sohn konnten es kaum fassen: Der 18-jährige Marius Hörenbaum (links) hatte am Donnerstagabend den Hauptpreis des WA-Weihnachtsrätsels, einen SEAT Ibiza im Wert von 17 000 Euro, gewonnen. Mit Vater Wolfgang (mitte), den Sponsoren Michael Krälemann (Zweiter von Links), Sandra Krälemann (zweite von rechts), sowie Anzeigenleiter Axel Berghoff wurde gefeiert. © Foto: Szkudlarek

Das 16. WA-Weihnachtsrätsel brach alle Rekorde: Über 50.000 Zusendungen stellen einen Rekordwert dar und auch der Gesamtwert der Preise - über 30.000 Euro - bildete einen neuen Spitzenwert.

Die Verleihung der Hauptpreise im weihnachtlich dekorierten Autohaus Krälemann sorgte für den festlichen Rahmen. Die flotte Moderation von Lippewelle-Mitarbeiterin Simone Niewerth ließ die Mischung aus Spannung und Freude immer weiter steigen. Schon die ersten Preisträger waren völlig begeistert: Annegret Wessel, die einen 250 Euro-Gutschein von Edeka Milkner gewonnen hatte, verriet, dass sie sich ganz besonders freute. Schließlich arbeite sie selbst in einer anderen Edeka Filiale.

Friedhelm Flecke, der einen Service-Gutschein des Autohauses Rüschkamp gewann, strahlte: „Das passt, denn im Januar steht eine Inspektion an“.

Alle Gewinner sehen Sie hier:

Für Staunen sorgte der 87-jährige Hans Worm: Er hatte eine Elna Lotus Nähmaschine des Nähzentrums Aufermann gewonnen. Auf die Frage, wen er damit beschenken möchte, erklärte er nur - sich selbst. Als Sohn einer Schneidermeisterin und Enkel eines Schneidermeisters habe er, auch als gelernter Tischler, viel Spaß daran, selber mit Textilien kreativ zu sein. Natürlich dürfe seine Tochter, ebenfalls gelernte Schneiderin, die Maschine auch mal nutzen.

Monika Kegler bekommt eine Leica-Kamera und einen Fotokurs von Foto Machado im Wert von 2 200 Euro. Der Hauptgewinner Marius Hörenbaum musste nach dem ersten Schreck direkt lächeln: Nicht nur der flotte Wagen machte ihm Spaß, er kannte auch das Autohaus Krälemann bereits. Dort hatte er sich vor rund neun Monaten sein erstes, eigenes Auto gekauft.

Die Preisverleihung war ein echtes Fest der Gewinner: Neben dem beglückenden Anlass, sorgte auch das Catering der Firma Jahns für einen attraktiven Rahmen. So feierten die Sieger noch eine ganze Weile ihre Gewinne.

Auch interessant

Kommentare