Pflege: Bahr kündigt höhere Beiträge an

+
Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) stimmt die Versicherten auf höhere Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung ein.

Berlin - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) stimmt die Versicherten auf höhere Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung ein.

“Gute Pflege gibt's nicht zum Nulltarif“, sagte Bahr der “Bild“-Zeitung (Onlineausgabe). Wie stark der Beitragssatz von derzeit 1,95 Prozent (2,2 Prozent für Kinderlose) steigen werde, sei noch nicht entschieden. Bahr kündigte an: “Wir wollen die Pflegeversicherung um eine sogenannte kapitalgedeckte Säule ergänzen.“ Künftig solle stärker auf Eigenvorsorge gesetzt werden. Außerdem müsse es mehr ambulante Pflege statt teurer Heimpflege geben. Auch dürften Pflegekräfte nicht zu Dumpinglöhnen beschäftigt werden.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare