Trotz erhöhter Karnevals-Belastung gute Stimmung bei NRW-Polizei

+

NRW - Nach der ersten karnevalistischen Belastungsprobe an Weiberfastnacht hat der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei in NRW, Arnold Plickert, ein positives Fazit gezogen. Die Stimmung bei den Beamten in Köln und Düsseldorf sei trotz der hohen Belastung gut, sagte Plickert.

Am Anfang habe es natürlich eine gewisse Anspannung gegeben. "Jeder wusste, dass dieser Einsatz laufen musste", sagte der Gewerkschafter. Die Anspannung sei aber mit den ersten positiven Erfahrungen schnell abgefallen. "Die Jecken sind teilweise auf unsere Kollegen zugekommen und haben gesagt: "Schön, dass ihr da seid und auf uns aufpasst", berichtet Plickert. Dabei habe man bewusst versucht, die friedlichen Karnevalisten ungestört feiern zu lassen. "Wir waren zwar in starker Präsenz da, aber nicht überall dauerhaft sichtbar." Hilfreich für die Arbeit der Polizei seien vor allem die diesjährigen Neuerungen in Form von Security-Points, Video-Überwachung und vermehrter Beleuchtung gewesen.

Noch bis Veilchendienstag werden die Beamten laut Plickert im Dauereinsatz sein. "Was jetzt geleistet wird, ist schon sehr belastend." Durch die aufgestockte Anzahl der Polizisten, könne man die Einsatzschichten aber einigermaßen kurz halten. Allein für Weiberfastnacht hatte die Kölner Polizei fast doppelt so viele Beamte mobilisiert wie noch im letzten Jahr. - dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare